„Riverdale“-Star Vanessa Morgan schwanger: Steigt sie jetzt in der Netflix-Serie aus?

Überraschende Baby-News bei „Riverdale“! Vanessa Morgan, Star der beliebten Serie, erwartet ihr erstes Kind. Die Schauspielerin ist seit Januar 2020 mit dem US-Baseball-Star Michael Kopech verheiratet. Zu ihrer Ankündigung auf Instagram schrieb die 28-Jährige: „Ich bin überglücklich, meinen kleinen Jungen im Januar auf der Welt begrüßen zu dürfen. Es ist fast so, als hätte sich alles, was ich in diesem Leben für wichtig hielt, komplett verändert.“ Auch ihre Co-Stars gratulierten via Instagram. So sendete Lili Reinhart ein paar Blumen-Emojis in den Kommentaren, während Camila Mendes ziemlich überrascht wirkte: „OMG Vanessa, freue mich so für dich! Glückwunsch, Schatz.“ Auch die Fans des Serienstars sind begeistert von der Nachricht. Doch ein Follower fragte besorgt: „Ich freue mich für dich, aber was passiert mit ‚Riverdale‘, wo du einen Teenager spielst?“ Berechtigte Frage: „Riverdale“ soll Anfang 2021 in die fünfte Staffel gehen und wie Vanessa Morgan bekanntgab, erwartet sie im Januar ihr Kind. Verschwindet ihr Charakter Toni Topaz vielleicht in der Serie? Möglich wäre es, immerhin ist für die nächste Staffel ein Zeitsprung geplant und da kann natürlich viel passieren. Wir wünschen der werdenden Mutter aber alles Gute!

Kathrin WeisenseeImke Schmoll
 27.07.2020, 11:16 Uhr

Sie strahlte total und postete Schnappschüsse von ihrer Gender-Reveal-Party: „Riverdale“-Star Vanessa Morgan ist schwanger! Die News war eine komplette Überraschung für Fans und Co-Stars wie Camila Mendes oder auch Lili Reinhart. Doch ihre Anhänger sorgen sich aus: Ist jetzt etwa ihr Ausstieg aus der Netflix-Serie zu befürchten? Hier erfahrt ihr mehr!

Mit diesen News überrascht Vanessa Morgan die „Riverdale“-Fans: Sie ist schwanger!

Vanessa Morgan spielt in der Teenie-Mystery-Serie die toughe Toni Topaz, die Frau an der Seite von Cheryl Blossom, verkörpert von Madelaine Petsch. Im wahren Leben ist die 28-Jährige mit Michael Kopech verheiratet, einem bekannten US-Baseballspieler. Das Paar erwartet sein erstes Kind, teilte Vanessa überraschend auf Instagram mit. Sie habe überlegt, ob sie diesen Teil ihres Lebens komplett im Verborgenen halten solle, gesteht die „Riverdale“-Darstellerin im Text zu einer Serie von Aufnahmen von einer Baby-Party, bei der das Geschlecht des Kindes verraten wurde: Es wird ein Junge! Sie habe sich dann aber doch entschieden, ihr Glück mit der Öffentlichkeit zu teilen: „Ich bin überglücklich, meinen kleinen Jungen im Januar auf der Welt begrüßen zu dürfen. Es ist fast so, als hätte sich alles, was ich in diesem Leben für wichtig hielt, komplett verändert.“ In den Kommentaren sammeln sich viele Glückwünsche, unter anderem auch von Co-Stars wie Lili Reinhart und Camila Mendes, die schrieb: „OMG Vanessa, freue mich so für dich! Glückwunsch, Schatz.“

Fans freuen sich, aber fragen auch nach der Zukunft von Vanessa Morgan bei „Riverdale“

Natürlich ist das Baby-Glück von Vanessa Morgan auch eine schöne Nachricht für ihre Fans. Dennoch gibt es auch Fragen wie beispielsweise von diesem Follower: „Ich freue mich für dich, aber was passiert mit ‚Riverdale‘, wo du einen Teenager spielst?“ Anfang 2021 soll es in die fünfte Staffel von „Riverdale“ gehen und Vanessas Baby soll im Januar zur Welt kommen. Wird es deshalb vielleicht eine Auszeit für ihren Charakter Toni Topaz geben? Das wäre möglich, denn für die nächste Staffel haben die Macher bereits einen Zeitsprung angekündigt. Wir müssen uns wohl überraschen lassen und wünschen der „Mommy to be” alles Gute!

★ Vanessa Morgan prangerte im Zuge der „Black Lives Matter”-Bewegung mangelnde Diversität an. Die „Riverdale“-Macher gelobten daraufhin, mehr auf das Thema zu achten. Hier im Video erfahrt ihr mehr dazu.

Vanessa Morgan ist aus der Serie „Riverdale“ nicht mehr wegzudenken. Darin spielt sie die Rolle der Toni und das schon seit der zweiten Staffel. Im Zuge der „Black Lives Matter“-Bewegung beklagte sie sich zuletzt öffentlich auf Twitter über die Art und Weise, wie Schwarze in den Medien gezeigt werden. Und zwar ausschließlich als Verbrecher, gefährliche Personen oder als Nebencharaktere, um die weißen Hauptfiguren zu tragen oder aber, um Diversität vorzutäuschen. Auch auf der Gehaltsseite habe es große Unterschiede zu ihren weißen Co-Stars gegeben, erklärte Vanessa. Viele gaben der Schauspielerin recht und nun gab es darauf auch eine viel wichtigere Reaktion und zwar von „Riverdale“-Macher Roberto Aguirre-Sacasa, der sich öffentlich entschuldigte: „Wir hören Vanessa. Wir lieben Vanessa. Sie hat recht. Es tut uns leid und wir versprechen euch dasselbe wie ihr. Wir werden es besser machen, um sie und ihren Charakter zu ehren, sowie alle anderen schwarzen Schauspieler und Charaktere. Eine Veränderung ist im Gange und sie wird bleiben. Riverdale wird größer werden, nicht kleiner. Riverdale wird ein Teil der Bewegung sein und nicht danebenstehen. Alle RIverdale-Autoren haben an ‚Black Lives Matter Los Angeles‘ gespendet, aber wir wissen, wo unsere Arbeit getan werden muss: Im ‚Writer’s Room‘.“ Es bleibt abzuwarten, ob die Gage der 28-Jährigen angehoben und ihr Charakter eine prominentere und besser ausgearbeitete Geschichte erhält. Ein erster Schritt ist aber schon einmal getan!

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen