★ Immer die aktuellsten News rund um Promis, Stars, Influencer & Co. ★

Netflix

Schock-Nachricht für alle Fans der Serie „Riverdale“. Schon seit fast drei Wochen müssen die Anhänger bereits auf eine neue Folge der Krimiserie rund um Archie, Veronica, Betty und Jughead warten. Wie nun bekannt wurde, müssen sie sich aber noch länger gedulden, denn: Die 17. Folge der vierten Staffel erscheint nicht, wie eigentlich erwartet, am 9. April. Doch keine Panik, denn ein neuer Ausstrahlungstermin steht bereits fest: Am 16. April, also eine Woche später, können wir den Teenies auf dem Streamingdienst Netflix wieder beim Ermitteln zuschauen. Zudem gibt es doppelten Grund zur Freude, denn es handelt sich dabei um die Musicalfolge der aktuellen Staffel. Die High-School-Schüler lassen hier ihre Intrigen ruhen, stattdessen singen und tanzen sie zur Musik des Musicals „Hedwig And The Angry Inch“. Aktuell befindet sich „Riverdale“ in einem Produktionsstopp aufgrund des Coronavirus. Nachdem sich ein Crewmitglied mit dem Virus infizierte, kam die gesamte Produktion zum Erliegen. Die Stars der Serie verbringen ihre Zeit derweil Zuhause. „Cheryl Blossom“-Darstellerin Madelaine Petsch vermisst das Set bereits und schrieb zu diesem Bild mit ihren Co-Stars in ihrer Instagram-Story: „Ich vermisse Tage wie diese heute.“ Lili Reinhart alias „Betty Cooper“ vertreibt sich die Zeit mit Poesie, wie sie ebenfalls auf Social Media zeigte. Ihr erster Gedichtband „Swimming Lessons“ sollte eigentlich im Mai erscheinen, wurde nun aber auf Oktober dieses Jahres verschoben. Bis wir die Gedichte der Schauspielerin lesen können, dürfen wir uns also erstmal auf den 16. April freuen, wenn die neue Folge „Riverdale“ auf Netflix erscheint.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 01.04.2020, 12:06 Uhr

Schon seit fast drei Wochen warten Fans von der Serie „Riverdale“ auf die neue Folge der vierten Staffel rund um Jughead, Betty, Veronica und Archie. Doch jetzt müssen sich die Anhänger weiter in Geduld üben. Die neue Episode hat ein späteres Erscheinungsdatum bekommen. Mehr zum Thema erfahrt ihr hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Luca Hänni

Traurige Nachrichten von Luca Hänni: Der Musiker hat auf Instagram bekanntgegeben, dass sein Hund Saemmy verstorben ist. Dazu teilte er ein gemeinsames Foto und verfasste einen emotionalen Text. Und so schrieb der DSDS-Sieger von 2012: „Über 16 Jahre warst du ein Teil meines Lebens. Hast mich aufwachsen sehen und mich in guten und schlechten Zeiten stets treu begleitet. Du warst immer guter Laune, hast mich oft zum Lachen gebracht und warst sehr fotogen. Es gibt viele Fotos von uns beiden. Ich werde dich vermissen, weiß aber, du hast es jetzt gut und bist glücklich. Die schönen Erinnerungen werden immer in meinem Herzen bleiben lieber Saemmy.“ Der 25-jährige Schweizer ist aktuell in der RTL-Show „Let’s Dance“ auf dem Tanzparkett zu sehen und könnte deshalb nicht persönlich von seinem geliebten Vierbeiner Abschied genommen haben. Bleibt zu hoffen, dass Luca Hänni den traurigen Tod seines Hundes einigermaßen verkraften und mit Tanzpartnerin Christina Luft weiterhin das Parkett rocken kann. Erst vor wenigen Wochen hatte er sich zudem von seiner Freundin Michèle getrennt. Seitdem wird übrigens auch über eine mögliche neue Liebe mit der „Let’s Dance“-Profitänzerin spekuliert.

David Maciejewski
David Maciejewski
 01.04.2020, 10:21 Uhr

Luca Hänni hat jetzt via Instagram bekanntgegeben, dass sein Hund Saemmy verstorben ist. Der süße Vierbeiner war 16 Jahre lang im Leben des „Let’s Dance“-Stars, der sich offenbar nicht einmal persönlich verabschieden konnte. Auf Instagram verfasste er nun einen emotionalen Text. Die Details haben wir hier für euch.

 „Let’s Dance“ gibt’s auch auf www.tvnow.de zu sehen. 

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Oliver Pocher hat es doch noch geschafft: Bereits seit Wochen hat es der Comedian auf Influencer abgesehen und kritisierte diese ganz offen auf seinem Instagram-Account. Am heftigsten war in diesem Zusammenhang wohl der Streit mit Team Harrison. Der Entertainer und die Influencer-Familie gerieten dabei verbal sogar so heftig aneinander, dass Sarah, die aktuell schwanger ist, angeblich in die Notaufnahme musste. Während Oli falsche Aktionen oder scheinheilige Ratschläge in Corona-Zeiten zwar schon auf die Palme brachten, waren dem 42-Jährigen aber vor allem Kinderfotos im Netz ein Dorn im Auge. In einem neuen Video mit seiner Frau Amira erklärte das Paar nun auch wieso. So gibt es auf Instagram wohl zahlreiche Accounts, die Kinderfotos für Pädophile sammeln. „Man muss sich mal überlegen: Wenn du ein Foto postest, du gibst einfach sofort das Recht dadran ab. Und genau so landen die dann bei irgendwelchen pädophilen Leuten.“ Ganz offensichtlich haben die beiden Sarah und Dominic Harrison immerhin in diesem Punkt überzeugen können. Der Instagram-Account von Mia Rose, der Tochter des Paares, wurde jetzt deaktiviert. Die Kleine ist zwar immer noch auf Bildern zusammen mit ihren Eltern zu sehen, besitzt aber immerhin keinen eigenen Account mehr. Ein Teil-Erfolg für Oliver Pocher und vielleicht auch der erste Schritt hin zum Ende des Streits zwischen ihm und Team Harrison. O-Ton: „Und jedes Kinderfoto was es nicht mehr auf Instagram gibt und jeden Account der in dieser Hinsicht geschlossen wird, ist ein Schritt weiter in die Richtung.“ Die betroffenen Seiten auf Instagram haben Oliver Pocher und Amira übrigens polizeilich gemeldet.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 31.03.2020, 16:00 Uhr

Mit einer wirklich ernsten Botschaft meldeten sich Oliver Pocher und seine Frau Amira nun an ihre Instagram-Follower. Während vor allem Oli sich in den vergangenen Wochen über Influencer lustig machte, hatte er nun einen Ratschlag für eben diese: Löscht die Bilder eurer Kinder aus dem Netz! Er und Amira haben nämlich Instagram-Seiten gefunden, die Bilder von Minderjährigen sammeln. Der Hinweis kam offensichtlich an, denn Team Harrison, mit denen sich der Comedian zuletzt noch stritt, löschte kurzerhand den Account ihrer Tochter Mia Rose. Erfahrt hier alle Details.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Nadja Abd el Farrag bangt um Arbeit:
Regina Fürst
Regina Fürst
 31.03.2020, 16:12 Uhr

Bedroht die Corona-Krise nun auch Nadja Abd el Farrags neue Existenz? In Niedersachsen hatte sich Naddel ein neues Leben aufgebaut - inklusive zweier Jobs. Wie es um diese steht und warum ihr Naddels Möbel nun auf ihrer Homepage erwerben könnt, erfahrt ihr hier bei uns.

„it's in TV“-Stars

Stefanie Giesinger trauert aktuell um ein Familienmitglied. Das Model teilte ihren Schmerz über den Verlust nun mit ihren Fans auf Instagram und schrieb dazu emotionale Worte in ihrer Story: „Ich habe gerade herausgefunden, dass ich vor ein paar Stunden ein Familienmitglied verloren habe. Bleibt sicher, passt auf euch auf, seid dankbar für jeden, alles und jeden Moment in eurem Leben.“ Weiter gab die GNTM-Schönheit ihren Anhängern den Rat: „Geht mit eurer Zeit auf diesem Planeten sinnvoll um. Sprecht mit euren Familien. Sagt allen, wie sehr ihr sie liebt und behandelt jeden mit Respekt und Herzlichkeit.“ Weitere Details zu dem tragischen Todesfall in ihrer Familie wollte die „Germany’s next Topmodel“-Siegerin aus dem Jahr 2014 nicht preisgeben. Aber ihre Fans fühlen in dieser schweren Zeit sicher mit der Wahl-Berlinerin. Ursprünglich hatte Steffi vor, etwas anderes mit ihren Followern zu teilen, doch das vertagte das Model nun. Die 23-Jährige selbst musste sich schon früh mit dem Thema Tod auseinandersetzen, denn sie leidet an einer Erbkrankheit, dem Kartagenersyndrom. Dabei liegen die inneren Organe verkehrt herum und so hat Steffi oft Schmerzen und musste sogar bereits operiert werden. Wir wünschen dem Model viel Kraft.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 31.03.2020, 15:02 Uhr

Auch Dinge aus ihrem Privatleben gibt die einstige GNTM-Siegerin Stefanie Giesinger ihren Fans preis. Jetzt verriet sie via Instagram-Story, dass sie aktuell um ein Familienmitglied trauert. Doch die „Germany’s next Topmodel“-Gewinnerin von 2014 hatte auch wichtige Ratschläge für ihre Fans parat - vor allem in Sachen Familie. Erfahrt hier mehr dazu.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
 Prominent
Wegen Coronavirus: "Bauer sucht Frau"-Star
David Maciejewski
David Maciejewski
 31.03.2020, 15:43 Uhr

Er gehört zu den absoluten Kultkandidaten der RTL-Sendung "Bauer sucht Frau". Doch jetzt droht Schäfer Heinrich der Ruin. Der Grund ist das Coronavirus, welches ihm die Existenzgrundlage zu nehmen scheint. "Bild" zufolge brechen ihm 25.000 Euro weg, die er über den Verkauf von Osterlämmern jährlich einnimmt. Weitere Details gibt es hier.