Mag Pytlik
Mag Pytlik

Bei it's in TV seit: Februar 2011

So bin ich bei Itsin TV gelandet: Ganz sanft mit einem Millennium Falcon.

Mein Vorbild: Das ist jede Person, die von sich behaupten kann, dass sie glücklich und zufrieden mit ihrem Leben ist, denn wie heißt es so schön…One life, live it!

Beschreibe dich doch mal selbst mit 5 Emoticons:

Lieblingszitat: „Everybody is a Genius. But If You Judge a Fish by Its Ability to Climb a Tree, It Will Live Its Whole Life Believing that It is Stupid.“ Albert Einstein

Welche drei berühmten Persönlichkeiten, tot oder lebendig, würdest du zu einem Dinner einladen? Justin Bieber, James Corden und Ryan Gosling….ähm warte, ich tausche Ryan in Ellen DeGeneres um...oder doch lieber in Barack Obama?

Welche Superkraft hättest du gerne? Persönlichkeiten-Hopping…wobei, das kann ich schon ganz gut!

Lieblingskünstler: Frida Kahlo.

Lieblings-App: Ich führe eine Hassbeziehung mit meinem Handy, daher keine Lieblings-App.

Lieblingsfilm/ Lieblingsserie: Es ist schwer sich hierbei nur auf einen Film bzw. eine Serie zu beschränken, daher mein erster Gedanke: Monsieur Claude und seine Töchter und Game of Thrones.

Dieser Kollege nervt mich am meisten: Welcher Kollege tut das nicht? …wäre definitiv einfacher zu beantworten :P

Von welcher Serie kannst du alle Staffeln hintereinander gucken, bis du viereckige Augen hast? Modern Family.

Mein bisher peinlichster Fail bei it's in TV: Den hat keiner mitbekommen und das ist gut so! :D

Warum ich ConCrafter liebe: Weil Jesus einst sagte: „Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.“.

Lieblings-Social-Media-Star: Reggie

Hier noch ein SEO-Text der mir persönlich sehr am Herzen liegt (fürs Ranking): Liebe Kids da draußen, mir liegt folgendes am Herzen. Benutzt etwas weniger Make-up als Kylie Jenner, seid zu älteren Menschen so nett, wie Marcus Butler es ist. Nehmt Euch kein Beispiel an Concrafter, denn er ist böse zu Dagi Bee. Lasst Eure Haare von alleine wachsen, so dass Ihr keine Extensions braucht, wie Bianca Heinicke. Nehmt Euch ein Beispiel an Meghan Markte und Prinz Harry, denn die beiden haben sich ganz doll lieb. Kommuniziert weniger über Snapchat, Instagram oder Facebook miteinander. Tanzt Euch durch das Leben, wie Lisa und Lena es tun. Und vor allem, vergesst nicht happy zu sein, denn wer schön sein will muss lachen! Ach ja, und nicht vergessen:“I bims!“ :P …habe ich jetzt alle wichtigen Hashtags verbraten? 

Sophia Thiel

„Ich muss euch etwas sagen!“ Mit diesen Worten leitete Fitness-Queen Sophia Thiel die Nachricht an ihre Follower ein, warum es in den sozialen Medien still um sie geworden ist. Sie wolle sich Zeit nehmen, um zu sich selbst zu finden und ihre Energiereserven wieder aufzuladen. Dieses emotionale Video wurde bereits vor einem Jahr veröffentlicht, doch seitdem hört und sieht man nichts mehr von Sophia. Ein Fan will die Influencerin im vergangenen Jahr in Spanien in einem Fitnessstudio beim Training gesichtet haben. Doch ein Lebenszeichen von ihr? Fehlanzeige! Eins ist sicher: Ihre Fans haben sie nicht vergessen und geben die Hoffnung nicht auf, dass sich die 25-Jährige in der Öffentlichkeit zurückmelden wird. Noch immer trudeln unter ihrem letzten Post auf Instagram viele neue Kommentare ein, so wie dieser: „Bitte komm zurück! Wir wollen dich wieder sehen! Ich brauche Motivation.“ Sorgen macht sich dieser Instagram-Nutzer: „Langsam krieg ich es mit der Angst zu tun… also eher Angst, dass wir sie gar nicht mehr in den so-zialen Netzwerken, in Medien oder TV jemals wiedersehen. Es ist ein Jahr her und in einem Jahr kann viel passieren. Ich hoff’ dir geht’s gut.“ Manche Follower sehen zumindest einen kleinen Hoffnungsschimmer in einer winzigen Änderung an ihrem Profil, denn sie weisen so wie dieser User darauf hin: „Jemand hat ihr Alter berichtigt, oder? Sie hatte ja vor nicht allzu zu langer Zeit ihren 25. Geburtstag. Das gibt mir jetzt einen Funken Hoffnung, dass sie wieder zurückkommt.“ Auch wenn Sophia Thiel in den letzten zwölf Monaten sicher einige Fans verloren hat, gibt es immer noch unzählige Follower die weiter auf ihre Rückkehr warten und sie nicht aufgeben wollen.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
Kathrin Weisensee
Kathrin Weisensee
 27.05.2020, 12:23 Uhr

Ihre Follower haben zuletzt vor einem Jahr etwas von Sophia Thiel gehört. Damals verabschiedete sich die Fitness-Star mit einem emotionalen Video aus der Öffentlichkeit, um zur Ruhe zu kommen und neue Energie zu tanken. Die Fans vermissen Sophia und hoffen nun, dass ihr Idol endlich wiederkommt. Doch wann ist Sophia Thiel bereit für ein Comeback? Einen kleinen Hinweis gibt es bereits. Hier erfahrt ihr mehr dazu.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
 Lifestyle

Was ist nur mit meinem iPhone los? Diese Frage stellten sich zuletzt vermehrt die Nutzer des beliebten Apple-Geräts. Wie „t3n“ berichtet, gab es zuletzt für dutzende Apps neue Updates. Der Hintergrund ist bislang nicht bekannt, doch es gibt einige Theorien. Der naheliegendste Grund ist ein Problem, welches durch das Update iOS 13.5 aufgetreten ist, nachdem einige Apps sich nicht mehr öffnen ließen. Diese mussten dann sogar gelöscht und neuinstalliert werden, um zu funktionieren. Die Updates dienen in dem Fall also dazu, die Apps wieder funktionstüchtig zu machen, ohne sie vom iPhone entfernen zu müssen. Neben diesem Problem gab es durch das Update aber auch einige Vorteile. Einer davon ist die Unterstützung für Corona-Tracing-API, eine Funktion, mit der über möglichen Kontakt mit Infizierten informiert wird. Des Weiteren gibt es nun die Möglichkeit auch mit einer Schutzmaske im Gesicht sein iPhone über die Gesichtserkennung zu entsperren. In der aktuellen Lage sicherlich ein großer Vorteil!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 26.05.2020, 15:28 Uhr

Nutzer von iPhones haben zuletzt dutzende Updates für ihre Apps durchführen müssen. Es waren so viele, dass ein Fehler dahinterstecken musste. Und der ist zuvor beim neuen iOS-Update aufgekommen. Zudem durften sich Apple-Fans über ein neues Feature bezüglich der Gesichtserkennung freuen. Mehr dazu verraten wir euch hier.

Absurde Behauptungen rund um Patricia Kelly: Die „Bild“ berichtete kürzlich von einem YouTube-Video, in dem das „Kelly Family“-Mitglied für tot erklärt wurde. An Brustkrebs soll sie demnach gestorben sein, die Krankheit unter der Patricia bereits wirklich litt und an der auch ihre Mutter starb. Ganz schön perfide. Aber zum Glück sind die Behauptungen völliger Schwachsinn, wie Patricia jetzt selbst gegenüber der Zeitung klarstellte und erklärte: „Mir geht’s gut, ich lebe noch.“ Generell war die Sängerin auch gerade erst in der RTL-Show „5 gegen Jauch“ zu sehen, die Spekulationen um einen möglichen Tod kommen also wirklich aus dem Nichts. Woher der geschmacklose Clip stammt, ist leider unklar. Ob jemand Patricia Kelly damit gezielt schaden wollte? „Ich weiß nicht, was für kranke Menschen so was machen. So was muss verboten werden“, erklärte die Musikerin. Gesagt getan: Die 50-Jährige ließ das Video offenbar bereits durch eine einstweilige Verfügung sperren, mittlerweile ist der Clip nämlich nicht mehr zu finden. „Das ist so bescheuert und krank“, stellte Patricia fest und erklärte abschließend, dass das Internet sowohl Fluch, als auch Segen sei.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
Regina Fürst
Regina Fürst
 26.05.2020, 11:17 Uhr

Patricia Kelly wurde jetzt im Internet für tot erklärt. In einem mittlerweile wieder gelöschten YouTube-Video wurde behauptet, dass die Sängerin an Brustkrebs verstorben sei. Dabei handelt es sich aber natürlich um Fake-News, wie Patricia Kelly nun auch selbst klarstellte. Kein Wunder, dass sie verdammt sauer über diese Berichte ist. Doch wie kam es dazu? Alle Details gibt es hier. +++ "5 gegen Jauch" mit Patricia Kelly gibt’s auch auf www.tvnow.de zu sehen.

„it's in TV“-Stars
Hans Sarpei
Hans Sarpei

Hans Sarpei will’s wieder wissen! Der ehemalige Fußball-Profi geht in neuen Folgen seiner Sendung „Abgestempelt!?“ Vorurteilen auf den Grund und möchte herausfinden: Stimmt das wirklich? Seit dem 19. Mai 2020 ist er bei RTLZWEI zurück und startete mit dem Thema „Jugendkriminalität in Deutschland“. In der heutigen Episode widmet sich Hans dem Thema „Ausländer in Deutschland“. Ein Gebiet, mit welchem er selbst Berührungspunkte hat. Der in Ghana geborene Star weiß, was es heißt, Alltagsrassismus zu erleben, wie er uns im „it’s in TV“-Interview verriet. Ab Minute 06:15 „Ich habe das Glück, dass ich in der Öffentlichkeit stehe und dass ich das nicht so mitbekomme, aber ich habe natürlich Freunde, die mir ganz andere Sachen schildern. Aber Alltagsrassismus ist bei mir auch so. Zum Beispiel: Ich fahre in der Bahn und setze mich in die erste Klasse und der Schaffner kommt und sagt so: ‚Ja, die zweite Klasse ist da drüben.‘ Sage ich so: ‚Ja, ist gut.‘ Dann zeigt er: ‚Ja, ne ne. Die zweite Klasse ist da drüben.‘ Sag ich: ‚Ja, wo ist das Problem? Ich sitze hier.‘ Und das ist ja… so fängt das an.“ Ab Minute 07.30 „Man kann ja auch da wütend werden, ne? Aber ich versuche das dann auch ein bisschen mit Humor dann so zu nehmen. Die zu veräppeln, die Leute.“ Neben diesen beiden Bereichen steht in der kommenden Woche, nach Alltagsrassismus und Jugendkriminalität, auch noch die dritte Episode zum Thema Kinderarmut auf dem Plan. Und auch hier scheint sich Hans Sarpei wiederzufinden. Ab Minute 01:12 „Die drei Themen lagen mir jetzt auch besonders am Herzen, weil ich die auch so ein bisschen verkörpern kann, weil ich so da drinstecke, weil die meisten, die kennen mich natürlich als Fußballer. Die denken: ‚Okay, man wird als Fußballer geboren.‘ Aber es ist nicht so. Vorher bin ich in Köln Chorweiler groß geworden, in einer Gegend, wo auch alle drei Themen so drinstecken. Ob’s Jugendkriminalität ist, Kinderarmut oder auch Ausländerfeindlichkeit und deswegen kenne ich mich ganz gut damit aus (…).“ Wie der Sportler in seiner Doku-Reihe an diese drei schwierigen Punkte herangeht, könnt ihr seit dem 19. Mai immer dienstags um 20.15 Uhr auf RTLZWEI in „Abgestempelt!? - Hans Sarpei will's wissen“ sehen.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
Regina Fürst
Regina Fürst
 26.05.2020, 07:00 Uhr

Mit seinem Format „Abgestempelt!? - Hans Sarpei will's wissen“ reiste Hans Sarpei quer durch Deutschland, um verschiedene Bereiche unter die Lupe zu nehmen. Am 19. Mai 2020 starteten bei RTLZWEI die neuen Folgen der Doku-Reihe. In der heutigen, zweiten Episode (26. Mai) will der Ex-Profi-Kicker mehr über „Ausländer in Deutschland“ erfahren. Inwiefern der in Ghana geborene Sportler selbst schon Opfer von Alltagsrassismus wurde, erzählte er uns im Interview.

„it's in TV“-Stars
 Lifestyle

Ist der allmorgendliche Kaffee nicht wichtiger denn je geworden? Noch immer spielt sich unser Leben aufgrund der Corona-Krise hauptsächlich Zuhause ab. Ein frisches Heißgetränk in unserem Lieblingscafé war dabei einige Wochen lang undenkbar. Doch schnell daheim sein Kaffee-Know-how ein bisschen aufbessern? Gar nicht mal so einfach. Schließlich sind auch Workshops und Events keine Selbstverständlichkeit mehr. Damit Fans des vielseitigen Wachmachers trotzdem voll auf ihre Kosten kommen, wurde von „Aromatico“ die „Aromatico Digital Coffee School“ ins Leben gerufen. Neben den Lessons Cupping, Latte Art und Cold Brew wird euch Barista Seyit Ali Yagci hier sicherlich auch über den ein oder anderen Mythos rund um das schwarze Gold aufklären. Und davon gibt es offenbar eine Menge: Barista Seyit Ali Yagci „Ein Mythos, den ich gerne bei Home Barista erlebe ist, dass sie halt falsch investieren, dass sie sich eine wunderschöne, glänzende Espressomaschine holen, aber an der Mühle sparen und das ist ein großer Fehler, denn man muss sich überlegen: Die Mühle mahlt den Kaffee. Die Maschine kann nicht mehr rausholen als die Mühle vorher rausproduziert. Von daher meine persönliche Empfehlung: Investiert 1/3 eures Budgets in eure Mühle und 2/3 in eure Maschine.“ Na? Hättet ihr das gewusst? Wenn ihr jetzt Lust bekommen habt, eure Kaffeekünste ein wenig aufzubessern und euch von einem waschechten Barista aus der Ferne unter die Arme greifen zu lassen, dann geht das ganz leicht, wie „Aromatico“-Geschäftsführer Moritz Puschmann erklärt: Geschäftsführer Moritz Puschmann „Zur ‚Aromatico Digital Coffee School‘ kann man sich relativ einfach anmelden. Dazu müssen die Teilnehmer einfach auf die Startseite ‚www.aromatico.de‘ gehen. Dort gibt es einen Link, wo man auf eine Seite gelangt und dort kann man ein Probierpaket passend zur jeweiligen Lesson kaufen und damit kann man sich dann auch gleichzeitig zu der jeweiligen Lesson anmelden.“ Dann bleibt uns nichts anderes mehr zu sagen als: Gutes Gelingen! Aber was soll mit so einem Profi an der Seite schon schiefgehen?!

Ihr möchtet eure Freunde beim nächsten Kaffeekränzchen mit reichlich Wissen über das schwarze Gold beeindrucken? „Aromatico“ will das mit der „Digital Coffee School“ möglich machen. Was es mit den Online-Lessons, die euch zum Heim-Barista machen, auf sich hat, erfahrt ihr hier bei uns. Leckerer Kaffee kann so einfach sein!

Ilka Bessin
Ilka Bessin

Für Ilka Bessin sprang in der diesjährigen Staffel von „Let’s Dance“ ein respektabler fünfter Platz heraus. Bei den Fans kam sie offenbar sehr gut an, auch wenn sie tänzerisch nicht gerade viel zu bieten hatte. Doch die einstige Cindy aus Marzahn könnte sogar weiterhin Teil der Show bleiben. Das berichtet zumindest „InTouch“: In einem neuen Bericht heißt es, dass viele Fans fordern, die 48-Jährige zur neuen Moderatorin der Sendung an der Seite von Daniel Hartwich zu machen. Damit würde sie Victoria Swarovski ersetzen, die gerade erst drei Staffeln der beliebten TV-Show moderieren durfte, nachdem sie für Sylvie Meis einsprang. Wie „InTouch“ weiter berichtet, sei Ilka nicht nur bei den Fans hoch im Kurs, sondern offenbar auch bei RTL. Der Sender habe offenbar einen Plan, die ehemalige Cindy aus Marzahn tatsächlich als Moderatorin einzusetzen. Ein Muster ist dabei offensichtlich zu erkennen: Sylvie ersetzte Nazan Eckes, nachdem sie in der Show mittanzte und Victoria, die auf Sylvie folgte, war auch zuvor Teil der Sendung. Ilka tanzte nun auch übers Parkett und könnte damit durchaus die nächste Moderatorin von „Let’s Dance“ werden. Das scheint bei der 26-jährigen Victoria Swarovski nicht gut anzukommen. Wie die „InTouch“ weiter erfahren haben will, sei sie ein Nervenbündel, weil sie ihren Job verlieren könnte. Doch ob es am Ende wirklich dazu kommt?

Mag Pytlik
Mag Pytlik
Kathrin Weisensee
Kathrin Weisensee
 25.05.2020, 11:52 Uhr

Ilka Bessin, die frühere Cindy aus Marzahn, tanzte sich auf den fünften Platz der aktuellen „Let’s Dance“-Staffel. Schon bald könnte sie sogar Moderatorin der Sendung werden. Berichten zufolge soll sie Victoria Swarovski an der Seite von Daniel Hartwich beerben, berichtet „InTouch“. Mehr Details verraten wir euch hier. +++ "Let's Dance" gibt’s auch auf www.tvnow.de zu sehen.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen