Keine Maske? GNTM-Siegerin Simone Kowalski kassiert eine Anzeige

Simone Kowalski hat keinen guten Tag hinter sich! In ihrer Instagram-Story berichtete die Siegerin der 14. Staffel von „Germany's next Topmodel“ jetzt von einem unschönen Erlebnis rund um die aktuelle Coronavirus-Pandemie: Simi wurde in der Bahn angehalten, weil sie angeblich keine Maske trug! Dabei sei ihre Maske lediglich verrutscht, doch Verständnis gab es für das Model leider nicht, weshalb sie nun sogar angezeigt wird:

O-Ton: „Und ja, jetzt krieg ich anscheinend eine Anzeige, muss Bußgeld zahlen. Dankeschön Deutschland! Danke! Danke für die Menschlichkeit. Ich bin sprachlos.“

Kein Wunder, dass Simone sauer ist und sie das Thema nicht loslässt. Zuhause angekommen regte sich die 23-Jährige daher auch weiter über die Situation auf:

O-Ton: „Ich habe meine Maske getragen. Bis hier hin oben! Vielleicht hat meine Nase, ein Millimeter - war nicht ganz bedeckt.“

Simi fühlt sich offenbar falsch behandelt und kündigte daher bereits an, dass sie während der Coronakrise in keine Bahn mehr steigen wird, „da die Corona-Gefahr leider massiv ist“. Dabei sei sie eigentlich sogar extra mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gefahren, um etwas Gutes für die Umwelt zu tun. Am Ende der Geschichte blieb bei der Beauty daher vor allem eins: Enttäuschung!

O-Ton: „Hab jetzt eine Anzeige, muss zwei Bußgeldstrafen zahlen dafür, dass ich ich selbst war. Und ich wurde beschuldigt, was ich nicht gemacht habe. Und wie kann man das beweisen?!“

Hoffentlich kann GNTM-Siegerin Simi Kowalski diesen für sie unerfreulichen Tag bald abhaken.

Cedric LitzkiKathrin Weisensee
 15.10.2020, 12:40 Uhr

Simone Kowalski ist sauer! Die GNTM-Siegerin der 14. Staffel war mit der Bahn unterwegs und kassierte eine Anzeige, weil sie offenbar gegen die aktuellen Coronaregeln verstoß. Doch, wie Simi in ihrer Instagram-Story mitteilte, fühlt sie sich ungerecht behandelt. Erfahrt hier alle Details rund um die News.

Simi Kowalski ist „sprachlos”: GNTM-Siegerin wurde in der Bahn angehalten

Das war wohl ganz und gar kein schöner Tag aus Sicht der Gewinnerin der 14. Staffel von „Germany's Next Topmodel“! Simi Kowalski berichtete in ihren Instagram-Storys von Ärgernissen, die ihr beim Nutzen öffentlicher Verkehrsmittel begegnet sind. Hintergrund ist die aktuelle Coronavirus-Pandemie. Das Model habe in der Bahn nämlich zwar vorschriftsmäßig eine Maske getragen. Die sei aber verrutscht und habe deshalb die Nase nicht ganz bedeckt, wofür es von Seiten der Kontrolleure kein Verständnis gab, beschwert sich Simi so: „Und ja, jetzt krieg ich anscheinend eine Anzeige, muss Bußgeld zahlen. Dankeschön Deutschland! Danke! Danke für die Menschlichkeit. Ich bin sprachlos.“ Das Thema ließ die GNTM-Siegerin auch nach der Ankunft daheim wohl noch länger nicht los.

Mehr Neuigkeiten rund um GNTM gefällig? Dann schau doch mal hier rein:

„Germany's Next Topmodel“-Siegerin Simi Kowalski regt sich auf Instagram mächtig auf

Die 23-Jährige fühlt sich, ihren Äußerungen auf Instagram nach zu schließen, offenbar ungerecht behandelt und regt sich über die Situation auf. Denn sie habe aus ihrer Sicht nichts falsch gemacht: „Ich habe meine Maske getragen. Bis hier hin oben! Vielleicht hat meine Nase, ein Millimeter - war nicht ganz bedeckt.“ Sie habe extra die Bahn benutzt, um auch der Umwelt etwas Gutes zu tun, wolle das aber nun während der Corona-Pandemie nicht mehr machen, „da die Corona-Gefahr leider massiv ist“. Alles in allem ein unerfreulicher Tag für Simi Kowalski, denn: „Hab jetzt eine Anzeige, muss zwei Bußgeldstrafen zahlen dafür, dass ich ich selbst war. Und ich wurde beschuldigt, was ich nicht gemacht habe. Und wie kann man das beweisen?!“, fragt sie weiter. Wenig später gab es aber bereits wieder Positiveres von der Beauty zu lesen, denn sie zeigte ihren Followern gesammelte Selfcare-Tipps. 

★ Die Fans machen sich des Öfteren Sorgen um GNTM-Siegerin Simi Kowalski. Die Gründe dafür liegen in Instagram-Storys, die viele Fragen offen lassen. Im unten stehenden Video erfahrt ihr mehr dazu.

GNTM-Siegerin Simone Kowalski meldet sich mit besorgniserregender Nachricht an ihre Fans. Wie unter anderem RTL berichtet, hat sie ihren Followern in ihren Instagram-Storys einen Post hinterlassen, eine Art Hilferuf, indem sie schreibt, dass sie immer noch in Angst lebe. Dabei verweist sie auf die Initiative #breakingcodesilence, eine Initiative, die sich gegen die institutionelle Unterdrückung von Jugendlichen und gegen Kindesmissbrauch einsetzt. „Hallo Leute, ich wollte eigentlich ein Video posten, aber es kann sein, dass ich zu viel Angst habe und das doch nicht mache“, sagte Simone Kowalski in ihren Insta-Storys. Darüber hinaus erzählte die 23-Jährige von ihren immer noch bestehenden „juristischen Problemen“. Zudem berichtete sie, dass sie lange Zeit nicht über ihre Situation gesprochen habe, weil sie Angst hatte. Sie habe zwar mit ihren Anwälten „alles versucht“ und ihre Energie dafür verwendet, frei zu sein - das sei ihr aber bis heute nicht gelungen. In ihrem neusten Post auf der Foto-Plattform besiegte sie ihre Angst für eine Videobotschaft, in der sie unter anderem sagte, dass sie im letzten Jahr ein sehr schweres Jahr hatte und es ihren Körper, Geist und ihre Seele angriff! Sie versuche aber weiterhin für ihre Fans stark zu sein. Eine Botschaft, die auch bei ihren Fans hängenblieb. Kommentare wie „Das waren starke und wundervolle Worte. Der Weg ist oft schwer, aber es lohnt sich immer zu sich selbst zu finden und an sich zu glauben. Danke, dass du es mit uns geteilt hast“, hinterließen die Abonnenten. Doch was genau hinter ihren Aussagen steckt, ist nicht ganz eindeutig, wie auch ihre Fans finden. So äußert sich ein Abonnent: „Obwohl ich das ganze Video gesehen hab, weiß ich absolut nicht, worum es hier geht. (…)“ Ein anderer vermutet folgendes: „Wenn ich Simone recht verstehe, erinnert mich das Ganze ein wenig an die #freebritney Bewegung. Es ist nicht schön, in seiner Freiheit eingeengt zu werden. Hier nehme ich an, geht es um den GNTM Vertrag und bei Britney Spears um die Vormundschaft.“

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars