Solange Knowles

Solange Knowles

Die Sängerin und Schauspielerin Solange Piaget Knowles kam am 24. Juni 1986 in Houston im US-Bundesstaat Texas zur Welt. Ihre ältere Schwester ist die Sängerin Beyoncé. Im Jahr 2001 nahm Solange Knowles, begleitet von Destiny‘s Child, den Titelsong für die Serie „Die Prouds“ auf. Als Schauspielerin war Knowles erstmals im Jahr 2002 in der Serie „Taina“ zu sehen. Ein Jahr später kam mit „Solo Star“ ihr erstes Album auf den Markt. Es erreichte Platz 49 in den US-amerikanischen Charts und verkaufte sich rund 120.000 Mal. In den Jahren 2004 bis 2007 war Knowles mit Danie lSmith verheiratet, im Oktober 2004 wurde ihr Sohn Daniel geboren. Ebenfalls im Jahr 2004 war Knowles in ihrer ersten Filmrolle in „Johnson Family Vacation“ zu sehen. Ihr zweites Album „Sol-Angel and the Hadley St. Dreams“ erschien im August 2010, stieg in den USA auf Platz neun der Hitparade und wurde etwa 250.000 Mal verkauft. Seit November 2014 ist Knowles mit dem Regisseur Alan Ferguson verheiratet.