In Las Vegas wurden bei einem Country-Musikfestival mehr als 50 Menschen getötet und über 200 Besucher verletzt. Polizeiangaben zufolge hat der 64-Jährige Stephen Paddock aus dem 32. Stock des Mandalay-Bay-Casinos mit einem automatischen Gewehr geschossen. Der Schütze wurde inzwischen getötet. Präsident Trump reagierte via Twitter auf den Vorfall und schrieb: „Mein aufrichtiges Beileid und Mitgefühl an die Opfer und Familien des Las Vegas-Shootings. Gott segne euch.“ Auch zahlreiche US-Stars haben sich inzwischen in den sozialen Medien zu dem Vorfall geäußert. „Ich bin entsetzt von dem Las Vegas-Shooting zu hören. Meine Gedanken sind bei den Opfern und ihren Familien. Ich bete für die Sicherheit aller“, schrieb Sängerin Mariah Carey auf Twitter. Auch Celine Dion äußerte sich und schrieb: „Ich bete für alle unschuldigen Opfer und ihren Familien in Las Vegas.“ Sänger Trey Songz war sogar selbst in der Stadt und schrieb: „Ich weiß nicht, was ich sagen soll. Bei diesen Geschehnissen in Las Vegas zu sein, schmerzt mich im Herzen. Mein Team und ich sind Gott sei dank sicher. Ich bete für euch“. „Fuller House“-Darsteller Bob Saget äußerte sich auch auf Twitter und schrieb: „Oh mein Gott. Vegas. Was zur Hölle passiert nur. Ich komme mit dem Schmerz in diesem Land nicht klar. Meine Liebe geht an Las Vegas.“ Auch wir sind mit unseren Gedanken bei den Opfern und ihren Familien, die von dem Anschlag betroffen sind.

 02.10.2017, 00:00 Uhr

Mehr als 50 Tote und über 200 Verletzte: Das ist die Bilanz eines Angriffs mit einer automatischen Waffe in Las Vegas, USA. Dort schoss ein Mann aus dem Mandalay-Bay-Casino auf Besucher eines Country-Musikfestivals. Viele US-Stars haben in den sozialen Netzwerken ihr Beileid und ihre Anteilnahme ausgesprochen. Alles dazu, erfahrt ihr hier.

Das könnte dich auch interessieren: