Bodyshaming ist in Zeiten von Social Media ein noch größeres Thema geworden. Davon kann scheinbar auch Beatrice Egli ein Lied singen, denn gegenüber GALA offenbarte die Schlagersängerin nun unter anderem, dass sie Hasskommentare am eigenen Leib erfährt. „Ich bin mir dessen bewusst, dass ich viele Menschen durch meine Öffentlichkeit erreiche. Deswegen mache ich mich stark für Themen, die etwas schwieriger sind, wie Mobbing und Bodyshaming. Auch ich musste dadurch gehen, habe am eigenen Leib diese Hasskommentare als junge Frau erfahren“, erklärte Beatrice so und stellte klar, dass sie zu ihrem Körper steht und eine „tolle Beziehung“ zu sich selbst hat. Im Netz wird jeder vermeintliche Makel direkt angesprochen und kritisiert, doch runterziehen lässt sich die „Mein Herz“-Interpretin davon nicht. Und auch in Sachen Mode lässt sich Beatrice Egli nicht von anderen Leuten beeinflussen. So erklärte die DSDS-Siegerin aus dem Jahr 2013: „Ich achte immer auf eines: Ich ziehe an, worin ich mich wohlfühle.“ Demnach habe sie sich früher noch mehr Gedanken über ihren Look gemacht, doch Beatrice achtet heute nicht mehr auf die Meinung anderer. „Jeder kann tragen, was er will“, stellte sie abschließend klar.

 02.09.2021, 15:15 Uhr

Beatrice Egli sorgte mit einem neuen Interview jetzt für Aufmerksamkeit: Dabei offenbarte die Sängerin und DSDS-Siegerin nämlich, dass sie immer wieder mit Bodyshaming und Hass im Netz zu tun. Doch davon lässt sich Beatrice nicht unterkriegen. Erfahrt hier, wie sie mit Bodyshaming und Co. umgeht und klickt euch oben ins Video.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema