Kommt schon bald ein gemeinsamer Song von Bebe Rexha und Ariana Grande? Wenn es nach der "Say My Name"-Interpretin geht, dann soll das schon bald geschehen. Via Twitter wurde die 29-jährige Bebe jetzt gefragt, ob eine Zusammenarbeit in Aussicht steht. "1000 Mal Ja. Ich will eine Mädchen-Hymne machen", antwortete Bebe darauf. Erst kürzlich hatte sie bereits gegenüber "BANG Showbiz" verraten, dass der Nachfolger zu ihrem Album "Expectations" durchaus feministisch werden soll. "Alles, was ich bisher geschrieben habe, ist sehr bestärkend und schrill und ich bin sehr aufgeregt", erklärte die Sängerin. Bis das Album, das noch keinen offiziellen Veröffentlichungstermin hat, erscheint, wissen wir aber leider nicht mehr über eine mögliche Zusammenarbeit mit Ariana Grande. Auch wie die "thank u, next"-Sängerin zu dieser Idee steht, ist nicht bekannt. Klar ist aber sicherlich, dass eine Kollaboration der beiden Ausnahme-Musikerinnen ein Hit werden würde. Bis es also Neues zum Album oder zu weiteren Songs gibt, freuen wir uns über Bebe Rexhas aktuelle Single "Call You Mine", die sie zusammen mit den Chainsmokers veröffentlicht hat.

 06.06.2019, 00:00 Uhr

Bebe Rexha hat via Twitter verraten, dass sie unheimlich gerne mit Ariana Grande zusammenarbeiten würde. Ob wir die Kollaboration wohl auf ihrem neuen Album zu hören kriegen? Warum sie mit Ari eine "Hymne für Mädchen" plant, erfahrt ihr hier.

Bebe Rexha und Ariana Grande: Girl-Power-Hymne in Aussicht?

Für die Fans von US-Popsängerin Bebe Rexha ist gerade Vorfreude angesagt, denn Bebe arbeitet an einem Nachfolger zu ihrem Album "Expectations". Auf Twitter stellte sie sich den Fragen neugieriger Musikfreunde. Durch ihre Antworten wissen wir nun, dass sie zuletzt "Game of Thrones" geschaut hat, was ihr Lieblingsdrink ist, nämlich ein Arnold Palmer - also eine Mischung aus Limonade und Tee - und, ob sie sich für ihr neues Album eine Zusammenarbeit mit Ariana Grande vorstellen kann. Auf diese spezielle Frage antwortete sie: "1000 Mal Ja. Ich will gern so etwas wie eine Mädchen-Hymne machen." Das ist auf jeden Fall eine klare Aussage, aber natürlich noch kein fester Plan. Es bleibt also abzuwarten, ob es wirklich zu einer Kollaboration der beiden Sängerinnen kommt. Ariana Grande selbst hat sich noch nicht geäußert, was sie von einer möglichen Zusammenarbeit halten würde.

Sängerin Bebe Rexha: So soll das neue Album und damit der "Expectations"-Nachfolger werden

Eine Mädchen-Hymne passt durchaus gut zu dem, was wir bisher über die Pläne der Musikerin Bebe Rexha für das neue Album wissen. Vor kurzem erst hat Bebe "BANG Showbiz" Hinweise darauf gegeben, dass das Album feministisch werden soll. "Alles, was ich bisher geschrieben habe, ist sehr bestärkend und schrill und ich bin sehr aufgeregt", so die "Say My Name"-Sängerin. Wir dürfen also gespannt auf Girl-Power-Klänge sein und uns schon über die aktuelle Single von Bebe Rexha zusammen mit den Chainsmokers freuen,  "Call You Mine". 

★ Tipp für mehr Selbstvertrauen für Bebe Rexha: Zuhause nackt sein! Was dahintersteckt, seht ihr hier! ★

Was macht man nicht alles fürs Selbstvertrauen! Sängerin Bebe Rexha hat von ihrem Therapeuten einen ganz besonderen Ratschlag bekommen, um sich in ihrem Körper wohler zu fühlen. Und zwar soll die Sängerin Zuhause einfach nackt rumlaufen! Alle Hobby-Paparazzi können die Kamera aber direkt eingepackt lassen, denn Bebe nahm den Vorschlag zwar an, entschärfte das ganze aber im wahrsten Sinne des Wortes damit, dass sie ihre Unterwäsche weiterhin anbehält. Insgesamt fühlt sich die 29-Jährige mittlerweile bedeutend wohler in ihrem Körper als früher, verriet sie jetzt: „Schon seit ich klein bin, war ich etwas dicker. Meine Manager sagten mir am Anfang, dass ich 20 Pfund verlieren solle und das hat mich echt ziemlich fertig gemacht.“ Die „Say My Name“-Interpretin gab zu, dass sie in dieser Zeit unglücklich mit sich selbst war: „Mir gings miserabel. Mir war immer kalt, hab nie gegessen, hatte keinen Arsch. Wenn ich heute darauf zurückblicke, denke ich mir: ‚Oh mein Gott, war ich dünn!‘ Ich würde nich mehr dahin zurückgehen.“ Schön zu hören, dass Bebe Rexha sich damit gegen den Mager-Wahn vieler Prominenter stellt.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema