Sängerin Bebe Rexha teilte mit ihren Fans jetzt ein dunkles Geheimnis. Die "Say My Name"-Interpretin verriet auf Twitter, dass sie bipolar sei. Dabei handelt es sich um eine psychische Erkrankung, bei der man in manchen Phasen depressiv sowie antriebslos und in anderen manisch sowie sehr aktiv ist. So schrieb Bebe: "Lange Zeit habe ich nicht verstanden, warum ich mich so krank fühle. Warum ich solche Tiefs erlebe, dass ich nicht mehr das Haus verlassen kann oder keine Leute um mich haben wollte, und dann wieder Höhen verspüre, die mich nicht schlafen und ununterbrochen an meiner Musik arbeiten lassen." Ihr nächster Tweet stellte endgültig klar. "Ich bin bipolar und ich schäme mich nicht mehr dafür. Das ist alles. (Heule mir die Augen aus dem Kopf)." Doch mit diesem offenen Geständnis macht die 29-Jährige anderen Betroffenen sicherlich auch Mut, ebenfalls so unbefangen mit der Krankheit umzugehen. Auch ihre Gesangskollegin Demi Lovato feierte Bebes ehrlichen Post, den sie auch auf Instagram teilte: "Ich bin so stolz auf dich, Mädel. Ich bin immer für dich da." Demi selbst leidet ebenfalls an der Krankheit, wie sich bereits vor ein paar Jahren herausstellte. Ein ehrliches Geständnis von Bebe Rexha, das zeigt, was für ein tolles Vorbild die Sängerin ist!

 17.04.2019, 00:00 Uhr

Bebe Rexha verriet ihren Fans auf Twitter jetzt offen und ehrlich, an welcher psychischen Krankheit sie leidet. Die "Say My Name"-Interpretin ist bipolar und hat endlich die Diagnose erhalten. Wie sie ihren Fans Mut macht und welche berühmte Gesangskollegin sie unterstützt, erfahrt ihr hier!

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema