24.06.2016, 00:00 Uhr

Ben Affleck hält Wutrede! – Der „Batman“-Darsteller war zu Gast in der US-Talkshow „Any Given Wednesday with Bill Simmons“ und wurde dort auf das „Deflategate“ angesprochen. Dabei wurde den „New England Patriots“ vorgeworfen, die Luft aus den Bällen gelassen zu haben, damit sie leichter zu fangen sind. Im Zuge dessen wurde unter anderem Tom Brady für mehrere Spiele gesperrt. Ben Affleck findet das ganze total lächerlich und redet sich förmlich in Rage, als er sich darüber auslässt und das „F-Wort“ 17 Mal benutzt. Einige glauben, dass der 43-Jährige betrunken war und deshalb es deshalb so ausgeartet ist, aber: Der Schauspieler ist bekannt dafür, ein ziemlich großer Sport-Fan zu sein. Er geriet sogar einmal in Streit mit Regisseur David Fincher, weil er eine Kappe der „New York Yankees“ tragen sollte. Die Dreharbeiten zu „Gone Girl“ mussten deswegen sogar unterbrochen werden. Verrückt, dieser Ben Affleck!

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema