Billie Eilish Billie Eilish ist gerade mal 19 Jahre alt, doch die Sängerin ist weltweit bekannt. Das ist nicht immer zu ihrem Vorteil, wie sich nun einmal mehr zeigt: Die „Therefore I Am“-Interpretin hat bereits einen Stalker, gegen den sie nun vor Gericht zieht. Der Mann soll Billie Drohbriefe geschrieben und seit Monaten immer wieder vor ihrem Haus campiert haben, heißt es. Die Grammy-Preisträgerin soll zudem immer angesprochen worden sein, wenn sie das Haus verließ oder reinging. Einmal habe der Mann eine Geste gemacht, die das Halsaufschlitzen andeutet. Wie „TMZ“ und „New York Daily News“ unter Berufung auf die Gerichtsdokumente berichteten, sollen die Behörden eine einstweilige Verfügung gegen den 23-jährigen Mann für ein Kontaktverbot erwirkt haben. Außerdem heißt es, dass Billie Eilish und ihre Familie Angst um ihre Sicherheit haben. Anfang März soll eine Anhörung zu dem Fall stattfinden. Die Polizei ermittelt, doch festgenommen wurde der Stalker bislang nicht. Schon in der Vergangenheit hatte die US-Amerikanerin Probleme mit besessenen Fans. 2020 wurde bereits ein Kontaktverbot gegen einen anderen Mann verhängt, der sich immer wieder rund um das Anwesen von Billie aufhielt, seinen Mund-Nasenschutz wegwarf und die Türklinken ohne Handschuhe anfasste. Hoffentlich kann Billie Eilish nach dem jüngsten Fall bald endlich wieder unbesorgt das Haus verlassen.

 19.02.2021, 10:53 Uhr

Die 19-jährige Billie Eilish hat mal wieder einen Stalker und große Sorge um ihre Sicherheit. Schon 2020 hatte sie das Problem mit einem besessenen Fan, der sie bedrohte. Jetzt muss sie wegen eines anderen Mannes sogar vor Gericht, um eine Kontaktsperre zu erwirken. Ihr wollt mehr darüber erfahren? Dann seid ihr bei uns genau richtig!

Billie Eilish: Drohbriefe von Mann, der bei ihrem Haus campiert

Berichten mehrerer US-Medien zufolge ist Billie Eilish gegen einen mutmaßlichen Stalker in Los Angeles vor Gericht gezogen. Es handelt sich um einen Mann, der seit Monaten immer wieder in der Nähe ihres Hauses campieren soll. Außerdem soll er Briefe mit drohenden und verstörenden Inhalten an die "Therefore I Am"-Interpretin gesendet haben. Damit nicht genug: Nach den Angaben der Sängerin beobachte er sie beim Verlassen ihres Hauses und mache dabei Gesten in ihre Richtung, unter anderem eine, die das Halsaufschlitzen andeutet. Nach Berichten unter anderem von "TMZ" und "New York Daily News", die sich auf Gerichtsdokumente berufen, soll gegen den 23-jährigen Mann eine einstweilige Verfügung für ein Kontaktverbot erwirkt worden sein.

Mehr News zu Billie Eilish gibt's hier:

Billie Eilish muss sich nicht zum ersten Mal gegen einen Stalker wehren

Aus den Dokumenten gehe hervor, dass Billie Eilish Angst um ihre eigene Sicherheit und die ihrer Familie habe. "TMZ" berichtet, die Polizei in Los Angeles ermittle, eine Festnahme habe es aber bisher nicht gegeben. Anfang März soll eine weitere Anhörung in der Sache stattfinden. Es ist nicht das erste Mal, dass die Grammy-Preisträgerin mit einem Stalking-Problem zu tun hat. Im vergangenen Jahr verhängten die Behörden ein Kontaktverbot gegen einen anderen Mann, der sich immer wieder in der Nähe ihres Elternhauses aufhielt, Sturm klingelte und die Türklinken anfasste. Das Gericht entschied in diesem Fall: Er muss drei Jahre lang einen Mindestabstand von 100 Metern zu Billie und ihrer Familie halten.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema