ans von "Hannah Montana" haben Grund zur Freude, denn wie es aussieht, bekommt die beliebte Serie rund um Miley Cyrus als Teenager mit Doppelleben eine Neuauflage. Dabei handelt es sich um ein Prequel der Disney-Show, wie Mileys Vater Billy Ray Cyrus nun gegenüber "Hollywood Life" verriet. Er spielte auch in der Serie den Papa von Hannah Monatana und verriet im Interview: "Sie sprechen darüber, ein Prequel zu machen, was ich im Handumdrehen machen würde, denn es würde bedeuten, dass ich meinen Vokuhila zurückbekomme." Doch bevor der Sänger zum Friseur gehen kann, um seinen legendären Haarschnitt wieder aufleben zu lassen, dachte Billy Ray bestimmt nochmal darüber nach, denn er erzählte weiter: "Sie hatten mich als ihren Vater gecastet und ich sagte: ‚Sie sollten sich einen richtigen Schauspieler suchen. Ich will diese Show nicht vermasseln. Sie sollten einen richtigen Schauspieler für die Rolle ihres Vaters finden, denn das ist ein großartiges Drehbuch und ein großartiges Konzept. Das wird Miley begeistern. Es wird großartig.‘" Was für spannende News! Weiter hieß es, dass es in der Neuauflage darum gehen soll, wie Miley zu Hannah Montana wird. Auch wenn Miley Cyrus in der Rolle einer noch jüngeren Hannah Montana wegen des großen Altersunterschieds nicht gecastet werden kann, hoffen wir inständig darauf, sie zumindest mit einem Gastauftritt im Prequel sehen zu können.

 05.02.2020, 15:08 Uhr

Miley Cyrus war noch sehr jung, als sie in der Disney-Serie "Hannah Montana" mitspielte. Nun soll es ein Prequel geben. Das verriet ihr Papa Billy Ray Cyrus. Er selbst ist begeistert davon, will aber nicht nochmal mitspielen. Ihr wollt den Grund erfahren und weitere Details zur möglichen Story? Hier bekommt ihr die News!

Neues von „Hannah Montana“: Billy Ray Cyrus verrät, dass die Serie ein Prequel bekommen soll

Für alle, die mit der Disney-Serie „Hannah Montana" schöne Erinnerungen verbinden und die Abenteuer des von Miley Cyrus verkörperten Teenagers genossen haben, gibt es tolle Neuigkeiten! Es sei eine Neuauflage in Planung, erzählte Mileys Vater Billy Ray Cyrus in einem Interview mit „Hollywood Life“. Demnach soll es sich um eine Vorgeschichte handeln, verriet der 58-Jährige, der damals auch in der Serie den Vater von Hauptfigur Hannah Montana spielte. Er hätte offenbar Lust, in dem Prequel wieder seine alte Rolle einzunehmen. „Sie sprechen darüber, ein Prequel zu machen, was ich im Handumdrehen machen würde, denn es würde bedeuten, dass ich meinen Vokuhila zurückbekomme“, erklärte der Country-Sänger. Ein Prequel hatte er sich übrigens schon früher gewünscht

Ursprünglich hatte der Papa von Miley Cyrus Bedenken wegen seiner Rolle in „Hannah Montana“

So ganz ohne Bedenken hat sich Billy Ray Cyrus ursprünglich wohl nicht für die Rolle mit dem legendären Haarschnitt entschieden. Er erzählte weiter, dass er erst darüber nachdenken musste, ob er wirklich mitspielen sollte: „Sie hatten mich als ihren Vater gecastet und ich sagte: ‚Sie sollten sich einen richtigen Schauspieler suchen. Ich will diese Show nicht vermasseln. Sie sollten einen richtigen Schauspieler für die Rolle ihres Vaters finden, denn das ist ein großartiges Drehbuch und ein großartiges Konzept. Das wird Miley begeistern. Es wird großartig.‘“ Schließlich entschied er sich bekanntlich doch dafür, Co-Star seiner Tochter zu werden. 

Worum wird es in der Neuauflage von „Hannah Montana“ gehen?

Da es sich um ein Prequel handelt, wird die Fans wohl eine jüngere Hauptfigur erwarten und es soll darum gehen, wie die Schülerin Miley Stewart zur Popsängerin Hannah Montana wird. Damit wäre wohl ausgeschlossen, dass die erwachsene Miley Cyrus wieder in ihre alte Rolle schlüpft. Aber vielleicht ist ja immerhin eine Gastrolle für die „Wrecking Ball“-Interpretin in der Neuauflage möglich.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Miley Cyrus (@mileycyrus) am

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema