Bushido hat aktuell verdammt viel um die Ohren: Der Rapper befindet sich nicht nur mitten in der Promophase für sein neues Album „Sonny Black 2“. Er muss auch immer wieder vor Gericht auftreten, da er im Rechtsstreit mit seinem früheren Manager und dem Clan-Chef Arafat Abou-Chaker steht. Aufgrund dessen verschob der 42-Jährige kürzlich sogar sein Album, da er laut eigener Aussage zu viel um die Ohren hat. Doch die Probleme hören für Bushido hier noch nicht auf: Wie der Musiker jetzt in seiner Instagram-Story offenbarte, hat er sich mit dem Coronavirus infiziert! „Auch wenn ich alle Vorgaben sehr ernst genommen habe, habe ich heute einen positiven Corona-Test erhalten“, offenbarte Bushido so. Im Anschluss stellte der „Mythos“-Interpret klar, dass man Covid-19 ernst nehmen und auf seine Mitmenschen achten sollte. Abschließend erklärte er: „Ich selbst habe Symptome und hoffe ihr bleibt alle gesund.“ Unklar ist allerdings, wie sich seine Corona-Infektion auf den laufenden Gerichtsprozess auswirkt. Und auch der Release seines Albums „Sonny Black 2“ könnte vielleicht in Gefahr geraten. Fans von Bushido sollten dem Rapper also die Daumen drücken, dass er sich bald schon wieder besser fühlt!

 28.10.2020, 13:38 Uhr

Bushido steckt aktuell voll und ganz im Stress: Der Rapper befindet sich nicht nur in einem Rechtsstreit mit seinem früheren Manager und dem Clan-Chef Arafat Abou-Chaker, sondern arbeitet auch fleißig an seinem neuen Album „Sonny Black 2“. Doch nicht nur das: Via Instagram offenbarte Bushido nun, dass er Corona hat! In seiner Story sprach er dabei ganz offen über seinen positiven Coronatest und richtete sich in seiner Ansage an die Corona-Leugner. Mehr hier!

Gericht, Album und nun Corona: Für Rapper Bushido sind es wohl aufwühlende Zeiten

Rapper Bushido ist in den vergangenen Wochen und Monaten mit den verschiedensten Meldungen in die Schlagzeilen geraten. Zum Einen, da er laut Medien als Zeuge und Nebenkläger gegen den Clanchef und seinen langjährigen Geschäftspartner Arafat Abou-Chaker vor Gericht auftritt. Zum Anderen steht der Musiker mit einem neuen Album in den Startlöchern. Allerdings wurde "Sonny Black 2", wie das Werk heißen wird, bereits verschoben. In einem Instagram-Video Anfang September erklärte der Rap-Star, dass er den Veröffentlichungstermin am 11. September 2020 nicht einhalten werde, da er seine Aufmerksamkeit dem Prozess widmen wolle. Dieser startete bereits im August, wie berichtet wird. Nun soll "SB2" voraussichtlich im April 2021 erscheinen. Doch als wäre das nicht Trubel genug um den "Alles wird gut"-Interpreten, gab es jetzt noch eine weitere Neuigkeit: Bushido wurde positiv auf das Coronavirus getestet. 

In einem Statement erklärte Bushido nun, dass er Corona-Symptome habe

Auf Instagram wandte sich der Musiker mit der Story-Funktion an die Öffentlichkeit und erklärte, dass er sich mit dem Coronavirus infiziert habe. „Auch wenn ich alle Vorgaben sehr ernst genommen habe, habe ich heute einen positiven Corona-Test erhalten“, erklärte er hier. In diesem Zuge sprach er sich zudem klar gegen Verschwörungstheoretiker aus und mahnte dazu, auf Mitmenschen Acht zu geben. „Ich selbst habe Symptome und hoffe ihr bleibt alle gesund“, hieß es zudem.

Ob es von Bushido regelmäßige Gesundheits-Updates geben wird, bleibt abzuwarten. Der Prozess wurde "rbb24" zufolge unterbrochen und ein geplanter Verhandlungstermin für Mittwoch abgesagt.

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema