Wie diese Woche bereits berichtet wurde, trennte sich Sängerin Camila Cabello nach 18 Monaten von dem britischen Dating-Coach Matthew Hussey. Manche Fans betrachteten Camilas Ex daraufhin als Zielscheibe für gemeine Kommentare. In ihrer Instagram-Story bat die ehemalige "Fifth Harmony"-Musikerin ihre Follower nun darum, Matthew in Frieden zu lassen. "An meine Fans: Wenn ihr mich wirklich liebt, dann schickt Leuten, die ich liebe und die mir wichtig sind, bitte keine Hassbotschaften. Ihr macht Dinge, die mich verletzen, und es ist so unnötig und belastend und schädlich, mehr Schmerz zum Schmerz hinzuzufügen", erklärte sie. "Es gibt eine reale Person hinter euren Tweets. Ihr spamt sie mit hasserfüllten, unsensiblen Sachen zu, was wirklich nicht witzig ist und uns allen Schmerzen zufügt und überhaupt nicht die Werte reflektiert, über die ich spreche." Die 22-Jährige forderte die Trolle zudem dazu auf, mehr Menschlichkeit zu zeigen und über die Konsequenzen ihrer Handlungen nachzudenken. "Bitte seid gütig und mitfühlend und sensibel und respektvoll. Ich weiß, dass ihr mich liebt, aber jeder, der das tut, respektiert überhaupt nicht die Sachen, die mir heilig sind im Leben. Ich würde es wirklich schätzen, wenn ihr jeden gemeinen Kommentar löschen könntet, den ihr geschickt habt", wünschte sie sich weiter. Übrigens: Seit Camila wieder Single ist, wurden die Gerüchte um eine Liebe zu Shawn Mendez wieder neu angefeuert. Dazu äußerte sie sich auf Instagram allerdings bisher nicht.

 27.06.2019, 00:00 Uhr

Nachdem die Trennung von Sängerin Camila Cabello und Dating-Coach Matthew Hussey bekannt wurde, meldeten sich einige Fans der 22-Jährigen offenbar bei ihrem Ex, um ihm gemeine Botschaften zu schicken. Dazu äußerte sich Camila jetzt in ihrer Insta-Story und war sichtlich sauer auf ihre Anhänger. Mehr verraten wir euch hier.

Sängerin Camila Cabello weist Trolle und Hater in ihrer Instagram-Story zurecht 

Das ehemalige "Fifth Harmony"-Mitglied ist Medienberichten zufolge nicht mehr mit dem Dating-Coach Matthew Hussey zusammen. Nach rund anderthalb Jahren Beziehung trennte sich Camila Cabello von ihm. Zum Liebes-Aus selbst hat sich die Sängerin bisher nicht geäußert, auch nicht zu Gerüchten, dass es zu einer Romanze mit ihrem Kollegen und Kumpel Shawn Mendes kommen könnte. Wie manche Fans daraufhin mit Matthew Hussey umgegingen, gefiel ihr aber offenbar gar nicht. Ihr Ex-Partner bekam fiese Kommentare ab und das wollte Camila so nicht stehen lassen. Deshalb bat sie in ihrer Story auf Instagram die Follower darum, keine verletzenden Kommentare mehr von sich zu geben. Sie schrieb: "An meine Fans: Wenn ihr mich wirklich liebt, dann schickt Leuten, die ich liebe und die mir wichtig sind, bitte keine Hassbotschaften. Ihr macht Dinge, die mich verletzen, und es ist so unnötig und belastend und schädlich, mehr Schmerz zum Schmerz hinzuzufügen. Es gibt eine reale Person hinter euren Tweets. Ihr spammt sie mit hasserfüllten, unsensiblen Sachen zu, was wirklich nicht witzig ist und uns allen Schmerzen zufügt und überhaupt nicht die Werte reflektiert, über die ich rede."

Mehr Menschlichkeit: Camila Cabello fordert besseren Umgang miteinander 

In ihrer Insta-Story forderte die 22-Jährige ihre Fans und Follower dazu auf, darüber nachzudenken, welche Konsequenzen Hassbotschaften haben können. Camila bat alle darum, "gütig und mitfühlend und sensibel und respektvoll zu sein", gemeine Kommentare zu löschen und fiese Bemerkungen auch in Zukunft bleiben zu lassen. Gemeinheiten per Tweet oder Post zu verschicken, ist natürlich eine der Schattenseiten in den Sozialen Medien. In einem Interview mit dem "Hollywood Reporter" hatte die "Havana"-Sängerin vor kurzem verraten, dass sie sich von Twitter, Instagram und Co. ab und zu Pausen nimmt, um sich besser auf sich selbst und ihre Kunst konzentrieren zu können. So steht auch gerade auf Instagram bei ihr der Hinweis: "Schreibe an meinem Album, lasst mich in Ruhe!"

★ Auch Camila Cabellos Musikerkollege Shawn Mendes hatte eine emotionale Botschaft an seine Fans. Er berichtete von Mobbing-Erfahrungen und spendete Fans Trost. Die Infos im Video! ★

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema