Tierschützern dürfte bei dem neuesten Instagram-Video von Carmen Geiss ganz klar der Kragen platzen. Der Reality-TV-Star postete jetzt einen Clip mit Tochter Shania sowie den beiden Hunden Maddox und Dex und erntete dafür ordentlich Kritik von ihren Followern. Der kleine Maddox soll in dem Clip den größeren Vierbeiner Dex angreifen, als der sich aber wehren will, zieht ihm Shania Geiss am Fell. Die Reaktionen im Netz fallen deutlich negativ aus. So schrieb dieser Insta-User: „Das ist nicht schön und nicht im Sinne des Tieres verantwortlich. Der Kleine terrorisiert den Großen und deine Tochter unterstützt es. Dexter tut mir leid.“ Ein anderer schrieb: „Hier ist dringend mal eine Hundeschule nötig. Die Halter können anscheinend mit Hunden überhaupt nicht umgehen. Ich finde dieses Aufhetzen auch sehr fragwürdig.“ Carmen Geiss selbst nimmt sich die Kritik offenbar nicht zu herzen. Auf den Kommentar „Der arme Hund“ schrieb sie nur: „Besser arm dran, als Arm ab.“ Ob sie ihre Kritiker damit milde stimmt, ist allerdings fraglich.

 09.07.2019, 00:00 Uhr

Carmen Geiss postete nun auf Instagram ein Video von ihren Hunden Dex und Maddox. Doch anstatt den Clip zu feiern, sind die Tierschützer unter ihren Followern sehr besorgt. Einige halten die „Die Geissens“-Darstellerin sogar für eine Tierquälerin. Erfahrt hier die Details zum kontroversen Video und die Reaktion der Hundebesitzerin.

Wegen Hunde-Video auf Instagram: Tierquälerei-Vorwürfe gegen Carmen Geiss? 

Warum Carmen Geiss dieses Video gepostet hat, weiß vermutlich nur die Millionärs-Gattin selbst. Denn das Echo auf den kurzen Instagram-Clip ist verheerend! Hier zu sehen sind die Hunde Dex und Maddox. Während der kleine Maddox den größeren Vierbeiner anspringen möchte, zieht Tochter Shania Dex am Fell zurück. Hat Carmen für die Beschreibung des Clips zwar das Wort „spielen“ gewählt, hat für viele Fans der Familie der Anblick damit jedoch nichts zu tun – im Gegenteil.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Carmen Geiss (@carmengeiss_1965) am

Auf das „Spielen“ folgt der Shitstorm: Fans sind wütend auf Carmen Geiss und Tochter Shania 

„Ja. Wie deine Tochter am Fell zieht, ist schon süß. #sarkasmus“, ärgerte sich ein Fan. Ein anderer kommentierte: „Das ist nicht schön und nicht im Sinne des Tieres verantwortlich. Der Kleine terrorisiert den Großen und deine Tochter unterstützt es. Dexter tut mir leid.“ Ein weiterer Nutzer gab der Ehefrau von Robert Geiss direkt einen Rat mit auf den Weg: „Hier ist dringend mal eine Hundeschule nötig. Die Halter können anscheinend mit Hunden überhaupt nicht umgehen. Ich finde dieses Aufhetzen auch sehr fragwürdig.“ Auf den Kommentar „Der arme Hund“ reagierte Carmen mit einem schlichten: „Besser arm dran, als Arm ab!“ Ob sie so die Sympathien ihrer Nutzer zurückgewinnen kann, bleibt abzuwarten. 

✕ Es ist nicht das erste Mal, dass die „schrecklich glamouröse Familie“ in die Kritik gerät. Anlässlich von Shanias 13. Geburtstag postete Carmen Geiss einen Beitrag, der polarisierte. Worum es ging, erfahrt ihr im unten stehenden Video! ✕

Geht Carmen Geiss mit diesem Foto ihrer Tochter zu weit? – Ihre Tochter Shania feierte ihren 13. Geburtstag und natürlich wurde dafür in typischer Geissens-Manier ganz groß aufgefahren. Wenn es nach einigen Fans gehen dürfte, wohl ein wenig zu groß, denn Carmen teilte ein Foto auf Facebook, auf dem ihre Tochter an einer Stange tanzt. Ein Bild, dass die Netzgemeinde in ihren Meinungen spaltet. „Na wer kennt es nicht, das wichtigste Utensil eines Kindergeburtstages…DIE POLEDANCE STANGE“, schrieb ein Fan mit viel Ironie zu dem Foto. „Pole Dance ist auch eine Sport Art. Übertreibt doch alle bitte“, verteidigte ein anderer Fan das Bild. Und so gemischt gehen die Aussagen zu dem Schnappschuss weiter. Und was meint ihr? Verwerflich oder völlig legitim?

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema