Schockbotschaft um die Ex-Freundin von Prinz Harry! Caroline Flack wurde tot in ihrer Wohnung in London aufgefunden. Die britische "Daily Mail" berichtet von einem angeblichen Selbstmord der gerade einmal 40-Jährigen. Ein Anwalt der Familie offenbarte gegenüber der Nachrichtenagentur AP außerdem, dass sie sich in ihre Wohnung eingeschlossen hatte und ihr Vater sie später leblos auffand. Caroline Flack moderierte die britischen Versionen von "X Factor", dem Dschungelcamp und "Love Island". Vor über zehn Jahren soll sie etwas mit Prinz Harry gehabt haben, auch eine Affäre mit Sänger Harry Styles wurde ihr einst nachgesagt. Zuletzt war sie jedoch mit dem Tennisprofi Lewis Burton zusammen. Dieser postete via Instagram nun auch eine herzzerreißende Botschaft an seine verstorbene Freundin, in der er ankündigte, künftig ihre Stimme zu sein und alle wichtigen Fragen zu stellen. Glaubt er also etwa nicht, dass es Suizid gewesen sein könnte? Zuletzt gab es aber offenbar auch Probleme zwischen Caroline und Lewis: Die Moderatorin soll ihren Freund in der Vergangenheit mit einer Lampe blutig geschlagen haben. Ein Umstand, der in wenigen Wochen vor Gericht geklärt werden sollte. Doch auch trotz dieser Umstände soll es zuletzt gut zwischen den beiden gelaufen sein. So oder so ist Caroline Flack eindeutig zu früh verstorben.

 17.02.2020, 13:22 Uhr

Caroline Flack, eine in England berühmte Moderatorin und Ex-Freundin von Prinz Harry ist verstorben. Die gerade mal 40-Jährige wurde in ihrer Wohnung in London von ihrem Vater aufgefunden. Man kannte sie vor allem als Moderatorin der britischen Formate von "Love Island" oder auch dem Dschungelcamp. Hat Caroline etwa wirklich Selbstmord begangen? Erfahrt hier mehr dazu.

Das könnte dich auch interessieren: