Charli D’Amelio Was war denn da bloß bei Charli D’Amelio los? Am 27. März dachten einige Fans, dass sie schlussendlich Konsequenzen aus dem anhaltenden Hate im Netz gezogen hat – ihr TikTok-Account war nämlich verschwunden. 110 Millionen Abonnenten waren ratlos, zumindest kurzzeitig, denn nur eine Stunde später war das meistgefolgte Profil auf TikTok wieder zurück. Zwischenzeitlich war sogar davon die Rede, dass sie von der Plattform selbst gesperrt worden sei, doch weder TikTok, noch die 16-Jährige haben sich bisher dazu geäußert. Die Gerüchteküche brodelt dementsprechend heftig und viele Theorien machen im Netz die Runde. Wie „Dexerto“ berichtet, könnte die Erklärung aber ganz einfach sein: In den vergangenen Wochen sei es auf TikTok häufiger zu Fehlern gekommen, bei denen User scheinbar grundlos gesperrt worden sind. Nachdem die Plattform ihren Fehler erkannt hat, soll es in jedem Fall wieder rückgängig gemacht worden sein. Ob das am Ende auch bei Charli, der meistgefolgten Person auf TikTok, der Fall gewesen ist, ist fraglich. Womöglich scheint sie wirklich ein Zeichen setzen zu wollen, dass sie den Hass nicht mehr lange mitmachen wird.

 29.03.2021, 12:00 Uhr

Wurde Charli D’Amelio etwa auf TikTok gesperrt? Diese Frage stellten sich einige Fans dieser Tage, nachdem ihr TikTok-Account kurzzeitig verschwunden war. Andere glauben, sie habe keine Lust mehr auf die Plattform. Mehr dazu verraten wir euch hier.

Account von Charli D’Amelio bei TikTok am Wochenende plötzlich verschwunden

Die Fans und Follower von Charli D’Amelio – und das sind bekanntlich sehr, sehr viele – dürften sich am vergangenen Wochenende verwundert die Augen gerieben haben. Am 27. März war an der Stelle, an der normalerweise der TikTok-Account der 16-Jährigen war, plötzlich nichts mehr! Das meistgefolgte Profil auf der Plattform war einfach nicht mehr aufzufinden und dieser Umstand ließ so manchen unter den 110 Millionen Abonnenten völlig ratlos zurück. Die Verwirrung war aber nur von kurzer Dauer, denn nach etwa einer Stunde war der Account wieder da. Ein großes Fragezeichen bleibt allerdings, denn eine Erklärung, was da los war, fehlt bisher.

Mehr über Charli D’Amelio und ihre ganze Family? Gibt's hier:

Verschwinden von Charli D’Amelio: Ist das der WAHRE Grund?

Im Netz machten einige Theorien die Runde. Eine davon lautete, die Influencerin habe das Profil einfach selbst gelöscht. Stoff dafür lieferten unter anderem Äußerungen von Charli D’Amelio, sie habe wegen des Hasses, der ihr auf TikTok begegne, keine Freude mehr an der Plattform. Es wurden auch Vermutungen angestellt, sie sei gesperrt worden. Einem Bericht von „Dexerto“ zufolge könnte das sogar der Fall sein, Absicht steckte dann aber wohl nicht dahinter. Demnach seien in den vergangenen Wochen einige User anscheinend grundlos gesperrt und der Bann wieder zurückgenommen worden, als der Fehler auffiel. Ob das auch der wahre Grund für Charlis kurze Auszeit war? Womöglich wollte die kleine Schwester von Sängerin Dixie D’Amelio auch tatsächlich so etwas wie ein Zeichen setzen, dass sie auf Online-Hate endgültig keine Lust mehr hat.

★ Auch den Sieg bei den „Kids' Choice Awards” gönnten dem TikTok-Superstar viele nicht. Wie Charli sich gegen die Hater zur Wehr setzte, erfahrt ihr im unten stehenden Video!

Charli D’Amelio Charli D’Amelio hat erst vor wenigen Tagen bei den „Kids’ Choice Awards 2021“ den Preis in der Kategorie „Favorite Female Social Star“ gewonnen und setzte sich dabei unter anderem auch gegen Addison Rae durch. Schon auf der Bühne dankte sie ihren Fans überschwänglich für die Wahl, musste im Nachhinein aber auch viel Ärger aushalten. Wie „Dexerto“ berichtet, mehrten sich die Stimmen im Netz, die den Preis lieber in den Händen ihrer Konkurrenz gesehen hätten. In ihrem Podcast „2 Chix“ sprach die 16-Jährige nun darüber und setzte sich zur Wehr. Und so verriet Charli D’Amelio: „Wie kann das meine Schuld sein? Wenn ihr mich nicht gewinnen sehen wollt, dann hättet ihr für jemand anderen abstimmen sollen? Wieso seid ihr sauer?“ Zudem zeigte sie sich gegenüber ihrer Schwester Dixie schockiert über die Anfeindungen, die es im Netz gegeben hat. Dazu erklärte sie weiter: „Er gehört mir, zu 100 Prozent. Ich hatte nichts damit zu tun. Es waren all die anderen, die mich nach oben gebracht haben. Und dafür liebe ich sie. Ich verstehe, dass die Leute sauer sind, aber seid es doch einfach nicht. Auch wenn ihr andere Leute dadurch nach oben bringen wollt, dass ihr mich angreift.“ Anschließend gestand Charli noch, dass sie die anderen Social-Media-Stars, die nominiert waren, alle liebt und dass es keinen Konkurrenzgedanken untereinander gegeben hat. Stattdessen ginge es immer darum, die Menschen zu unterstützen, die man liebt. Und so rief sie dazu auf, dass die Leute nachdenken sollen, bevor sie kommentieren – immerhin hat sich Charli D’Amelio wegen des Hates erneut ziemlich schlecht gefühlt.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema