12.10.2020, 12:40 Uhr

Für Charli D’Amelio hätte es eigentlich nicht besser laufen können: Der TikTok-Star hatte die Ehre im neuen Musikvideo von Bebe Rexha mitzuspielen und der Clip zu „Baby, I’m Jealous“ lief überaus erfolgreich an. Doch für ihre Teilnahme gab es im Netz nun viel Ärger. Welche Kritik sie auf Social Media einstecken musste, erfahrt ihr bei uns.

Social-Media-Frauenpower in Musikvideo: Charli D'Amelio ist in Clip von Bebe Rexha zu sehen

Charli D'Amelio dürfte wohl zu den am meisten beschäftigten 16-Jährigen der Welt gehören. Denn sie arbeitet schon längst nicht mehr nur an ihren Postings auf TikTok und Co., sondern auch an zig anderen Projekten, wie einem gemeinsamen Podcast mit ihrer Schwester Dixie. Nun gibt es sie auch in einem Musikvideo zu sehen! Das gehört zum neuen Song „Baby, I’m Jealous“ von Popsängerin Bebe Rexha, für das die 31-jährige Musikerin noch weitere Frauenpower versammelt hat. Einen gerappten Part samt sexy Auftritt im Video lieferte Doja Cat. Außerdem gibt es gleich drei Social-Media-Größen zu sehen, denn neben Charli D'Amelio sind auch YouTuberin Nikita Dragun und TikTok-Star Avani Gregg dabei. Das Musikvideo, in dem Bebe und Doja zusammen Zeitreisen unternehmen, hatte nach wenigen Tagen bereits mehr als acht Millionen Aufrufe auf YouTube. 

Ihr wollt mehr News rund um Charli D'Amelio? Hier werdet ihr fündig!

Kritik auf Instagram: Ist Charli D'Amelio im Musikvideo von Bebe Rexha fehl am Platz?

Auch wenn die Star-Gäste mit Hilfe ihrer Follower wohl nicht unerheblich zu dem großen Interesse an dem neuen Musikvideo beigetragen haben dürften, scheint nicht jeder mit den Auftritten einverstanden zu sein. Auf Instagram kommentierte zum Beispiel ein Fan von Bebe Rexha mit Bezug auf Charli D'Amelio, Nikita Dragun und Avani Gregg: „Niemand hat nach diesen drei Mädchen gefragt. Ich wollte nur Bebe und Doja.“ Währenddessen fragte ein anderer: „Warum ist Charli dort?“ Und eine dritte Meinung zu dem sexy Video lautete: „Charli ist nur ein Kind. Das fühlt sich weird an.“ Auf einige der Kommentare antworteten wiederum andere Fans mit einer Anspielung auf den Titel des Songs und äußerten damit die Vermutung, dass die Kritiker nur eifersüchtig und neidisch seien: „Baby, You're Jealous.“

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema