Nacktheit im "Lego Movie"? Chris Pratt hauchte schon 2014 im Animationsfilm "The Lego Movie" dem Charakter Emmet Brickowski mit seiner Stimme Leben ein. Auch für die Fortsetzung, die am 7. Februar in unsere Kinos kommt, wird er diese Rolle wieder übernehmen. Auch Schauspielerin Elizabeth Banks ist wieder mit von der Partie und synchronisiert den Charakter Lucy alias Wildstyle. Nun verriet der 39-jährige "Jurassic World"-Star Chris Pratt, dass es in dem zweiten Teil zwischen den beiden Plastikfigürchen heiß hergehen wird. Bei einem Vorab-Screening plauderten die beiden gegenüber der anwesenden Fans nun ein bisschen aus dem Nähkästchen. Vor allem die Entwicklung der Beziehung zwischen den Figuren war dabei spannender Gesprächsstoff: "Wir sind besondere, beste Freunde. Wir machen ein bisschen etwas wie uns fast an den Händen zu halten und er sieht mich ohne meine Haare", erzählte Banks. Ein Glück, sie Lucy nur sprechen und sich nicht auch im echten Leben den Kopf für die Komödie rasieren musste. Pratt ist von dieser Tatsache trotzdem amüsiert: "Es wird ziemlich heiß für einen jugendfreien Film, es ist ein bisschen feuchtfröhlich. Keine Haare ist praktisch Lego-nackt." Tja, wenn das mal keine gute Werbung für den Streifen ist! Los geht’s nächsten Donnerstag und wir freuen uns schon! 

 01.02.2019, 00:00 Uhr

Müssen wir uns im neuesten "Lego Movie", der am 7. Februar 2019 in die Kinos kommt, auf nackte Lego-Figuren einstellen? Das deutete jetzt Schauspieler und Synchronsprecher Chris Pratt zusammen mit seiner Kollegin Elizabeth Banks an. Mehr verraten wir euch, wenn ihr unser Video anklickt.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema