Cole Sprouse Cole Sprouse begeistert Fans schon bald in der fünften Staffel von „Riverdale“, die am 21. Januar startet. Viele kennen und lieben ihn allerdings vor allem als Teil der „Zack & Cody“-Serien. Wer sich womöglich auf eine Fortsetzung davon gefreut hat, guckt nun in die Röhre. In einem Interview in der „Drew Barrymore Show“ erklärte der 28-Jährige: „Reboots sind eine komplizierte Sache, weißt du? Die Original-Sendungen, die ein Erfolg werden, kommen auf dem Silbertablett der Nostalgie daher und wenn man sie modernisiert und zurückkehrt, gibt es die Möglichkeit, die Fans zu enttäuschen. Es ist also ein sehr, sehr empfindliche Sache.“ Gegenüber Fortsetzungen oder Neuauflagen ist er also eher negativ eingestellt. Und so fügte Cole hinzu: „Ich werde ständig gefragt, ob Dylan und ich ein ‚Hotel Zack & Cody‘-Reboot machen, aber ich sage: ‚Nein, auf keinen Fall.‘“ Die Enttäuschung bei den Fans dürfte groß sein, aber immerhin richtet der Schauspieler sein Augenmerk verstärkt auf die Zukunft. Und in der ist mit vielen Projekten von Cole Sprouse zu rechnen. Sein Bruder Dylan Sprouse hat in der Vergangenheit übrigens auch verraten, dass er kein großer Fan von Reboots ist.

 20.01.2021, 13:03 Uhr

Wird es jemals eine Fortsetzung der Serien rund um „Zack & Cody“ geben? Die Möglichkeit müssen Fans eher als gering einschätzen. „Riverdale“-Star Cole Sprouse hat nämlich ein weiteres Mal verraten, dass er dagegen ist. Details gibt es oben im Video.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
„it's in TV“-Themen
Mehr zum Thema