Leute, heute müssen wir allesamt zu Ehren von CrispyRob eine Portion Käse extra essen. Denn der YouTuber feiert heute seinen 26. Geburtstag! Zu diesem besonderen Anlass haben wir fünf Fakten über den leidenschaftlichen Koch herausgepickt, die ihr vielleicht noch nicht kanntet. Starten wir mit einem Thema, das vor allen Dingen die Mädels unter euch interessieren dürfte: Seinen ersten Kuss bekam Rob mit fünf Jahren im Zuge einer Mutprobe. Freiwillig knutschte er dann erst mit 16 Jahren, wie er gegenüber „Coke TV“ verriet. Ihr habt euch schon immer gefragt, wie CrispyRob zu seinem Namen kam? Das ist tatsächlich einem witzigen Zufall zu verdanken! Da alle für Rob interessanten Instagram-Namen bereits verwendet wurden, versuchte er es - seinem Hunger und seiner Liebe zu Crispy Chicken geschuldet - mit CrispyRob. Der Rest dürfte Geschichte sein! Seine Liebe dafür den Kochlöffel zu schwingen, kommt übrigens nicht von ungefähr. Robs Vater ist tatsächlich gelernter Koch. Die andere Seite der Küchenarbeit hat Rob übrigens auch schon kennengelernt. So arbeitete er, wie er in einem „Draw My Life“-Video verriet, drei Jahre lang als Tellerwäscher. Eine Arbeit, die er gehasst hat. Ob das heutige Geburtstagskind damals wohl damit gerechnet hat, einmal so durchzustarten?! Neben seiner YouTube-Karriere hat sich der Russe schließlich auch bereits als Autor versucht und das ganz schön erfolgreich! So kletterte sein Werk „CrispyRobs Meine Top 50 Rezepte“ bereits zwei Monate vor Veröffentlichung auf Platz eins der Amazon-Bestseller-Liste in der Kategorie Bücher. Rob darf man also wirklich nicht nur zum Geburtstag gratulieren!

 01.09.2019, 00:00 Uhr

Gibt es einen besseren Anlass als einen Geburtstag, um einen kleinen Wissenscheck zu machen? YouTube-Koch CrispyRob feiert am 01. September 2019 seinen 26. Ehrentag und passend dazu haben wir fünf spannende Fakten über den sympathischen Feinschmecker vorbereitet. Los geht’s!

1.) Ladies, Ohren spitzen: Rob hat verraten, wann er seinen ersten Kuss hatte

Starten wir mit einem Thema, das vor allen Dingen die Mädels unter euch interessieren dürfte: Seinen ersten Kuss bekam Rob mit fünf Jahren im Zuge einer Mutprobe. Freiwillig knutschte er dann erst mit 16 Jahren, wie er gegenüber „CokeTV“ verriet.

2.) Der Name ist Programm – aber wie kam es überhaupt zum Namen CrispyRob?

Ihr habt euch schon immer gefragt, wie CrispyRob zu seinem Namen kam? Das ist tatsächlich einem witzigen Zufall zu verdanken, wie er im Gespräch mit den Jungs von „World Wide Wohnzimmer“ verriet! Da alle für Rob interessanten Instagram-Namen bereits verwendet wurden, versuchte er es – seinem Hunger und seiner Liebe zu Crispy Chicken geschuldet – mit CrispyRob. Der Rest dürfte Geschichte sein!

3.) Das Kochtalent von CrispyRob kommt nicht von ungefähr 

Seine Liebe dafür den Kochlöffel zu schwingen, kommt übrigens nicht von ungefähr – sie liegt sogar in der Familie! Robs Vater ist tatsächlich gelernter Koch.

4.) Er kennt beide Seiten der Medaille: Drei Jahre lang jobbte der YouTube-Star als Tellerwäscher 

Die andere Seite der Küchenarbeit hat das Geburtstagskind übrigens auch schon kennengelernt. So jobbte er, wie er in einem „Draw My Life“-Video verriet, als Tellerwäscher. Eine Arbeit, die er gehasst, jedoch drei Jahre lang durchgezogen hat! 

5.) Als Autor erfolgreich: So gut verkaufte sich Robs Buch bereits VOR dem Veröffentlichungstermin 

Ob Rob damals wohl damit gerechnet hat, einmal so durchzustarten?! Neben seiner YouTube-Karriere hat sich der Russe schließlich auch bereits als Autor versucht – und das sogar ganz schön erfolgreich! So kletterte sein Werk „CrispyRobs Meine Top 50 Rezepte“ bereits zwei Monate vor Veröffentlichung auf Platz eins der Amazon-Bestseller-Liste in der Kategorie Bücher. Rob darf man also wirklich nicht nur zum Geburtstag gratulieren!  

Ihr wollt persönlich Glückwünsche dalassen? Zu Robs YouTube-Kanal geht’s hier

#TeamBro durfte sein Idol zuletzt auch im Kino bewundern. Wie Rob an seine Rolle im Film „Kalte Füße“ kam, dass hat er uns im „it's in TV“-Interivew verraten! 

CrispyRob und Ischtar „Kalte Füße“ Sie haben beide über eine Million Fans auf YouTube und sind als Social-Media-Stars für ihre Anhänger gefeierte Helden. Nun erobern Ischtar und CrispyRob gemeinsam die Kinoleinwand. In der Komödie „Kalte Füße“ stehen die Neu-Schauspieler neben Emilio Sakraya und Sonja Gerhard vor der Kamera. Doch wie kam es eigentlich zu dem Schauspieljob? Wir haben nachgefragt! „Also ich hatte ein Casting, auch zusammen mit Emilio, der hat direkt diese Szene mit mir eingespielt und da konnte man schon ganz gut sehen, ob wir überhaupt gut zusammen harmonieren. Und das war sehr, sehr aufregend. Das war auch das erste Casting überhaupt für mich und deswegen ist das schon eine coole Sache.“ Für CrispyRob ging mit seinem Schauspieldebüt ein Traum in Erfüllung: „Seitdem ich YouTube mache, besteht auf jeden Fall der Gedanke, mal in einem Film oder einer Serie mitzuspielen. Erst recht, weil ich selber, bevor ich YouTube gemacht habe, als Kameramann tätig war. Das heißt, der Traum bei so einem Projekt mal mitzumachen, ist schon lange, lange da. Tja, und irgendwann kam eine Mail und dann hat das Eine sich zum Anderen ergeben und ich war sofort: ‚Let’s go!‘“ Haben sich die beiden YouTube-Stars denn am Set austauschen können? „Ne, wir haben uns beim Casting getroffen, aber wussten bis zu dem Zeitpunkt, als ich meine Szene gedreht habe, gar nicht gewusst, dass wir beide im Film mitspielen.“ Was für eine Überraschung! Wer sich jetzt von CrispyRobs und Ischtars schauspielerischen Leistungen in „Kalte Füße“ überzeugen will, der kann die beiden ab dem 10. Januar im Kino bewundern.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema