007-Darsteller Daniel Craig: Nach Verletzungspause zurück zu Dreharbeiten für "James Bond 25"
 17.06.2019, 13:04 Uhr

Eine Verletzung am Fuß kann nicht nur die Pläne eines Profi-Sportlers ganz schön durcheinanderbringen, auch Schauspieler müssen in einem Fall von Verletzungspech eventuell eine Zwangspause einlegen. Vor allem, wenn zu ihrer Rolle auch Actionszenen gehören! "James Bond"-Darsteller Daniel Craig zog sich bei den Dreharbeiten zum nächsten Bond-Film eine Verletzung zu und musste pausieren. Nun soll er die Dreharbeiten aber schon bald fortsetzen. Alle Infos dazu gibt's hier!

Zwangspause für James Bond: Nach Verletzung musste Daniel Craig sogar operiert werden

Der 51-Jährige Daniel Craig verletzte sich Mitte Mai bei den Dreharbeiten zu "Bond 25" in Jamaika und musste sich infolgedessen sogar einer Operation unterziehen. Damals hieß es, dass der Action-Star eine zweiwöchige Pause einlegen müsse. Auf Twitter hieß es in einem Statement: "Daniel Craig wird sich einer kleinen Knöcheloperation aufgrund einer Verletzung während der Dreharbeiten in Jamaika unterziehen. Die Produktion wird nach einer zweiwöchigen Pause fortgesetzt." Nun hat es etwas länger gedauert, doch dafür steht Craig jetzt vor seinem Comeback - dank seines harten Trainings!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von James Bond 007 (@007) am

Per Instagram verkündet: Daniel Craig wird "James Bond"-Dreharbeiten fortsetzen 

Auf dem offiziellen Instagram-Account von James Bond wurde am Sonntag (16. Juni) ein Bild gepostet, auf dem der Star fleißig trainierte. Mit dem Post wurde seine Rückkehr angeteasert, denn das Bild ist mit der Ankündigung versehen, dass er "nächste Woche" wieder vor der Kamera stehen werde. Auch auf dem Bild zu sehen: Craigs noch verletzter Fuß! Noch ist nicht sicher, wie die Verletzung des Schauspielers die Dreharbeiten beeinflussen wird. Zwar sollen sie länger dauern, der Kinostart am 2. April 2020 sei aber nicht in Gefahr. Nach dem 25. Teil der legendären Spionage-Filmreihe will der derzeitige Hauptdarsteller Daniel Craig die Rolle des 007-Agenten für immer hinter sich lassen.

BANG Showbiz

★ Diese beiden werden Bösewicht und Bond-Girl im nächsten Bond-Streifen! Alles dazu hier! ★

Im Jahr 2020 soll der 25. Teil von James Bond in die Kinos kommen und jetzt ist klar: ER wird der neue 007-Bösewicht. Der „Bohemian Rhapsody“-Star Rami Malek hat für den Agententhriller zugesagt und bereits versprochen, dass er Daniel Craig als James Bond das Leben verdammt ungemütlich machen will. Doch zu einem echten Bond gehört nicht nur ein waschechter Schurke sondern auch ein heißes Babe, das dem Martini-Trinker den Kopf verdreht. Für Craig heißt das: Er trifft auf die Kubanerin Ana de Armas. Die 30-Jährige ist auch bei uns keine Unbekannte mehr und hatte ihre größte Rolle bisher in dem Streifen „Blade Runner 2049“. 2015 feierte sie neben Keanu Reeves in dem Erotik-Thriller „Knock Knock“ ihren Durchbruch - Nackt-Auftritt inklusive. Ob Fans sich darauf auch im neuen 007-Streifen freuen dürfen, bleibt abzuwarten – und zwar bis 2020. Dann erst soll der 25. Bond voraussichtlich im April in die Kinos kommen.

Das könnte dich auch interessieren: