Auch Reality-TV-Star Danni Büchner hat mit dem Coronavirus zu kämpfen. Zwar nicht gesundheitlich, doch die aktuelle Ausnahmesituation auf Mallorca einschließlich Maskenpflicht und geschlossenen Party-Clubs lockt derzeit kaum Touristen auf die Urlaubsinsel. Daher musste die Auswanderin ihr Café, die Faneteria, schließen. An der Eingangstür steht seither ein Zettel mit den Informationen: „Liebe Faneteria-Gäste, wir haben bis zuletzt an eine durchführbare Saison geglaubt, leider sind auch wir jetzt gezwungen, unsere Faneteria zu schließen. Daher gehen wir auf unbestimmte Zeit in Zwangsurlaub. Wir hoffen, dass sich die Situation in Kürze wieder ändern wird und wir dann wieder für euch da sein dürfen.“ Das ist sicherlich keine leichte Entscheidung für die 42-Jährige und ihre Geschäftspartner gewesen. In ihrer Instagram-Story ging Danni genauer auf den Grund für die Schließung ein: „Die Insel ist ganz, ganz leer, ich zeig euch gleich mal ein Bild vom Strand, es ist wirklich kaum was los und es lohnt sich einfach nicht mehr.“ Und so teilte sie Eindrücke von leeren Straßen und Stränden und macht sich dabei offenbar große Sorgen um ihre finanzielle Zukunft. So schrieb sie zu ihrem Bild: „Und dann macht man sich einfach nur noch Gedanken um die Zukunft.“ Hoffentlich kann Danni Büchner ihr Café bald wieder öffnen.

 26.08.2020, 13:39 Uhr

Die Corona-Krise hat auch Auswanderin Danni Büchner hart erwischt. Der TV-Star musste nun ihr Café Faneteria auf Mallorca schließen. Fehlende Gäste sind der Grund für diesen Entschluss. Wie es nun weitergeht? Auf Instagram zeigt die Witwe von Jens Büchner die leeren Straßen der Insel und machte sich dabei große Sorgen um die Zukunft.

Wegen Reisewarnung: Daniela Büchner hat ihre Faneteria vorübergehend geschlossen

Mallorca, das scherzhaft so genannte 17. Bundesland Deutschlands, zeigt sich derzeit von einer ungewohnt ruhigen Seite. Der Grund: Die Baleareninsel gehört offiziell zum Corona-Risikogebiet und so bleiben die Touristenscharen aus. Eine einzige Zerreißprobe für Gastronomien, Hotels und Clubs. Auch Daniela Büchner musste nun offenbar Konsequenzen ziehen und schloss vorübergehend ihre Faneteria. Näheres zu den Gründen erzählte sie in ihrer Insta-Story und teilte zudem Eindrücke der gespenstisch leeren Party-Insel. 

➔ Daniela Büchner ist nicht der einzige Promi, der von den Auswirkungen der Corona-Krise betroffen ist. Welcher Schlagerstar ebenfalls bereits Maßnahmen ergreifen musste, das erfahrt ihr im unten stehenden Video!

Leergefegter Strand: Daniela Büchner teilt ernüchternde Eindrücke von ihrer Insel 

Die Witwe von Kult-Auswanderer Jens Büchner verriet in ihrer Insta-Story, wann es mit ihrem Café wieder losgehen könnte: „Wir haben jetzt erstmal ein bisschen Betriebsferien und schauen dann, wie es weitergeht. Vielleicht ist in ein, zwei Wochen die Reisewarnung aufgehoben und dann dürft ihr alle wieder zu uns kommen und wir machen wieder auf.“ Einen Hoffnungsschimmer scheint Danni Büchner also durchaus in sich zu tragen. „Die Insel ist ganz, ganz leer und ich zeig euch gleich mal ein Bild vom Strand, es ist wirklich kaum was los und es lohnt sich einfach nicht mehr“, sagte sie anschließend noch. Und die Aussichten, die sie dort präsentiert, sind tatsächlich ernüchternd: Nur wenige Menschen säumen den Strand. Wir drücken die Daumen und wünschen Daniela Büchner in dieser schwierigen Zeit die Kraft, durchzuhalten! 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

❤️😎🌞

Ein Beitrag geteilt von Danni Buechner (@dannibuechner) am

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema