Dieser „Die Zauberer vom Waverly Place“-Star wurde verhaftet. David Henrie ist, wie „Variety“ berichtet, am Flughafen von Los Angeles mit einer geladenen Waffe festgenommen worden. Offenbar wurde diese bei der Durchsuchung seines Gepäcks gefunden, woraufhin der Schauspieler auf die Wache mitgenommen wurde. Auf seinen Social-Media-Kanälen entschuldigte er sich und schrieb: „Ich übernehme die Verantwortung für das Ereignis am LAX. Ich habe unwissentlich meine Waffe, die sich legal in meinem Besitz befindet, zum Flughafen mitgenommen. Ich entschuldige mich für die Probleme, die ich hervorgerufen habe“, schrieb der 29-Jährige unter anderem. Wie „Variety“ weiter berichtet, muss der Schauspieler wegen des Vorfalls vor Gericht erscheinen. Warum er mit einer geladenen Waffe unterwegs war, hat er nicht verraten. Als werdender Vater sollte David Henrie allerdings noch einmal überdenken, ob er verantwortungsvoll mit Schusswaffen umgeht.

 28.09.2018, 17:26 Uhr

Woran merken wir, dass unsere ehemaligen Teenie-Stars keine Jugendlichen mehr sind? Wenn sie Eltern werden! Oder, wenn sie eine Waffe bei sich tragen! Ähm, bitte was?! Nein, kein Scherz: Genau das hat David Henrie jetzt gebracht! Der ehemalige „Die Zauberer vom Waverly Place“-Star wurde mit einer geladenen Waffe am Flughafen von Los Angeles verhaftet, wie verschiedene Medien berichten.

David Henrie übernimmt die Verantwortung für den Vorfall 

Nach seiner Entlassung gab sich der 29-Jährige auf Instagram reumütig. „Ich übernehme die Verantwortung für die heutige Situation am LAX (Anm. d. Red.: Los Angeles International Airport). Ich habe unabsichtlich meine legale Waffe, die auf meinen Namen registriert ist, mit zum Flughafen gebracht. Ich entschuldige mich für jeglichen Ärger, der dadurch verursacht wurde (…)“, meldet sich David Henrie nach dem Vorfall in einem Statement zu Wort. Außerdem betonte er, dass er dankbar sei, dass sich die Transportsicherheitsbehörde für das Sicherheitsgesetz zum Schutze des Landes einsetze. Außerdem lobte er die Professionalität und Freundlichkeit der zuständigen Behörden. Henrie selbst sei wegen des Geschehenen „peinlich berührt“.  Eine Entschuldigung, die für viele Fans nichts anderes ist, als heiße Luft.

„Wie packt man 'aus Versehen' eine geladene Waffe in seine Tasche?! (…)“

Für Fans ist es mit Davids Entschuldigung nicht getan. So vertreten einige die Meinung, dass der Star überhaupt keine Waffe besitzen sollte. Andere hingegen verstehen nicht wie man „aus Versehen“ eine Waffe mit zum Flughafen nehmen kann. Laut eines Artikels von „tagesschau.de“ von Oktober 2017, leben 43 Prozent der Amerikaner „in einem Haushalt mit mindestens einer Schusswaffe.“ Insgesamt soll es sich dabei um 300 Millionen Waffen handeln. Eine dieser 300 Millionen Waffen ist im Besitz von Ex-Teenie-Star David Henrie. 

David Henrie wird zum ersten Mal Papa – und das macht seine Fans umso wütender

Erst vor wenigen Tagen gab David Henrie bekannt, dass Ehefrau Maria Cahill in Erwartung einer Tochter sei. Auf Instagram stehen der Post mit den Baby-News und Davids Stellungnahme direkt nebeneinander – ein verdrehtes Bild. Das sieht offenbar auch ein Fan so, der Davids Stellungnahme folgendermaßen kommentiert: „Bruder, du bekommst ein Kind, werd erwachsen!“  Andere dagegen glauben, dass der ehemalige „Disney“-Star eben wegen seiner Liebsten die gefährliche Fracht bei sich trug, um „sich selbst, Familienmitglieder, seine Frau und sein ungeborenes Kid zu beschützen, sollte jemand versuchen einen von ihnen zu verletzten.“  Ob man David seine Gedankenlosigkeit nun verzeiht oder nicht – beim nächsten Mal sollte er definitiv seine Tasche besser kontrollieren – sofern er nicht wieder einen Abstecher zum Polizeirevier machen will.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
„it's in TV“-Themen
Mehr zum Thema