Die Lochis haben eine riesige Fanbase auf YouTube, Instagram und Co. Klar also, dass die Lochinator viel am Handy hängen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben, was bei den Zwillingen so abgeht. Doch es gibt auch Momente, da wünschen sich Heiko und Roman, dass ihre Fans nicht nur auf den kleinen Bildschirm ihres Smartphones gucken - und zwar während ihrer Konzerte! Im Interview mit der „Westfälischen Rundschau“ sagte Roman: „Wir mögen es nicht, wenn wir in eine Konzerthalle gehen und eine Wand voller Smartphones sehen. Deswegen machen wir seit zwei Jahren auch Ansagen bei unseren Konzerten, dass die Fans ihre Handys nicht herausholen sollen. Im Zweifel brechen wir einen Song auch mal ab. Wir wollen die Gesichter sehen, nicht die Smartphones.“ Das ist doch mal eine klare Ansage. Und damit sind die 19-jährigen Sänger nicht allein: Auf Konzerten der„White Stripes“ wurden Handys sogar komplett verboten. Auch Sängerin Adele beschwerte sich bereits 2016 bei ihrem Publikum während ihres Konzerts im italienischen Verona. Handyverbot auf Pop-Konzerten, ein Trend, den nicht nur die Social-Media-Stars Heiko und Roman Lochmann durchsetzen sollen, was meint ihr?

 30.08.2018, 00:00 Uhr

Heiko und Roman Lochmann haben sich eine große Fanbase aufgebaut. Vor allem über Social-Media-Kanäle können die Lochinator immer verfolgen, was die Zwillinge gerade tun. Klar, die Jungs hängen auch oft dafür am Handy, doch auf Konzerten können Die „Nice dass du dabei bist“-Sänger Smartphones nicht leiden. Wieso, das erfahrt ihr hier!

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema