Dixie D’Amelio Dixie D’Amelio und ihre Schwester Charli sind ein Herz und eine Seele, doch das war nicht immer so. Das gestand die 19-Jährige jetzt als Gast in dem Podcast „Madhappy“. Dort verriet Dixie, dass sie früher eifersüchtig auf ihre kleine Schwester war. Der Grund ist allerdings traurig und verständlich. Und so erklärte sie, dass sie selbst mit Gehirnerschütterungen zu kämpfen hatte, die bei ihr Depressionen auslösten und sie deshalb sogar häufiger für eine längere Zeit nicht zur Schule gehen konnte. Dazu verriet sie: „Ich war irgendwie eifersüchtig auf Charli, weil sie gesund war. Ich dachte mir: ‚Ich muss das hier durchmachen. Du hast nicht die ganze Zeit Schmerzen. Ich habe immer Migräne und du kannst tanzen. Das ist das, was du liebst, und du kannst es tun.‘“ Durch Medikamente, die Dixie D’Amelio damals nehmen musste, habe sie sich zudem gefühlt, als sei sie „nur ein Körper“ und hätte „überhaupt keine Persönlichkeit“. Eine Beziehung zu ihrer Schwester Charli habe es damals einfach nicht gegeben. Das änderte sich jedoch, als es zu einem Schulwechsel kam und beide auf dieselbe Schule gingen. Als Dixie, wie sie es nennt, „ihr Leben wieder im Griff hatte“, war sie glücklich darüber, eine Familie um sich herum zu haben, die sie liebt. Und heute sind die beiden TikTok-Stars Dixie und Charli D’Amelio schließlich auch unzertrennlich.

 25.06.2021, 12:30 Uhr

Heute sind Dixie und Charli D’Amelio ein Herz und eine Seele, doch das war offenbar nicht immer so. Das gestand die 19-Jährige jetzt im Podcast „Madhappy“. Dabei verriet sie den traurigen Grund, wegen dem sie eifersüchtig auf ihre kleine Schwester war. Details bekommt ihr hier bei uns.

Trauriger Grund: DARUM war Dixie D’Amelio auf Charli eifersüchtig

Die Schwestern Charli und Dixie D’Amelio scheinen blendend miteinander auszukommen und treten bei vielen Events und Gelegenheiten im Doppelpack auf. Es gab allerdings Zeiten, in denen das ganz anders war, berichtete Dixie nun bei einem Gastauftritt im Podcast „Madhappy“. Die 19-Jährige schüttete darin regelrecht ihr Herz aus und gestand, sie sei früher aus einem traurigen Grund eifersüchtig auf die jüngere Charli gewesen. Sie habe nach mehreren Gehirnerschütterungen der Schule eine Weile fernbleiben müssen, die Verletzungen hätten außerdem Depressionen bei ihr ausgelöst. Die Folge: „Ich war irgendwie eifersüchtig auf Charli, weil sie gesund war. Ich dachte mir: ‚Ich muss das hier durchmachen. Du hast nicht die ganze Zeit Schmerzen. Ich habe immer Migräne und du kannst tanzen. Das ist das, was du liebst, und du kannst es tun.‘“ 

Mehr News über die D’Amelios erfahrt ihr auch hier!

Heute unzertrennlich: Charli und Dixie D’Amelio verstehen sich mittlerweile bestens

Zusätzlich habe sie Medikamente nehmen müssen und deren Nebenwirkungen in Kombination mit der Depression habe dazu geführt, dass sie sich fühlte, als sei sie „nur ein Körper“ und „überhaupt keine Persönlichkeit“. Ihr Leben und auch ihre Beziehung zu ihrer Schwester habe sich letztlich dann aber doch nach einem Schulwechsel und als es ihr besser ging, grundlegend geändert, so Dixie. Sie habe sich damals bei Charli entschuldigt und, als sie ihr „Leben schließlich im Griff hatte”, wie sie es beschreibt, sei sie sehr froh über ihre Familie gewesen. Mittlerweile verstehen sich die beiden TikTok-Schwestern offenbar bestens!

➔ Ein eigenes Franchise der D’Amelio-Familie steht in den Startlöchern. Hauptdarsteller ist ein einst verlorenes Stofftier von Dixie! Klingt abgefahren, oder? Die Details erfahrt ihr nach einem Klick auf das unten stehende Video.

D’Amelio Charli und Dixie D’Amelio liefern weiterhin ordentlich ab. Als nächstes gibt es eine neue, digitale Serie der TikTok-Stars und die heißt „Squeaky and Roy“. Fans der Schwestern dürften einen Namen davon bereits kennen. Bei Squeaky handelt es sich nämlich um das Lieblingskuscheltier von Dixie, welches sie allerdings an einem Flughafen verloren hat, als sie noch jünger war. Die Serie greift genau das auf und zeigt die Rückkehr des geliebten Kuscheltiers, inklusive seines besten Freundes, einem Pinguin namens Roy. Das Duo zieht daraufhin bei der D’Amelio-Familie ein. Es gibt also einen Mix aus realen Personen und den animierten Kuscheltieren zu sehen. Gegenüber „Variety“ äußerten sich die Schwestern so dazu: „Wir dachten, dass es unserer Familie viel Spaß machen könnte, unser eigenes Franchise zu entwickeln. Und wir könnten nicht glücklicher damit sein, was aus ‚Squeaky and Roy‘ geworden ist.“ Wer den Abenteuern der Kuscheltiere folgen möchte, findet sie auf eigenen Accounts bei TikTok, Instagram und Triller. Einige erste Clips gibt es bereits und wie Charli und Dixie D’Amelio gegenüber „Variety“ noch verraten haben, gibt es schon Pläne zu Filmen und TV-Serien mit „Squeaky and Roy“.

Das könnte dich auch interessieren: