Dove Cameron wollte eigentlich nur einen süßen Shoutout an ihren Kollegen und Freund Kenny Ortega auf Instagram machen. Auf diesen süßen Pics sieht man die „Mal“-Darstellerin offensichtlich am Set von „Descendants“ in einer innigen Umarmung mit dem Regisseur der Disney-Filmreihe. Dazu schrieb die Schauspielerin: „Herzlichen Glückwunsch an einen meiner Lieblingsmenschen auf der Welt. Der Mann, der Mythos, die Legende, Kenny Ortega. Du hast mich als Künstlerin und als Mensch verändert. Ich werde dich immer lieben. Aber ich bestehe immer noch auf das Tattoo.“ Während viele Fans die Schnappschüsse lieben und dem „High School Musical“-Regisseur ebenfalls zum Geburtstag gratulierten, sehen andere Follower der 22-Jährigen in den Fotos etwas anderes: „Das ist so verdammt gruselig“. Und jemand schreibt sogar: „Ja, er könnte ein Vergewaltiger sein“. Behauptungen, der 58-Jährige würde die Schauspielerin sexuell belästigen und Dove sehe auf den Pics aus, als würde sie sich unwohl fühlen, scheinen sich gehäuft zu haben. Darauf kommentierte die „Liv and Maddie“-Darstellerin entrüstet: „Kenny ist schwul und mein Freund. Das Gerücht ist grausam und schädigend.“ Außerdem schrieb sie weiter: „Leute, Kenny ist schwul! Ehrlich! Mir gehts gut und er ist ein Engel.“ Aber viele ihrer Fans lieben die süßen Fotos und distanzieren sich von den negativ-Kommentaren anderer User. Auch in Zeiten der „Me Too“-Bewegung sollte man nicht voreilig urteilen oder gar negative Gerüchte in die Welt setzen.

 19.04.2018, 00:00 Uhr

Auf ihrem Instagram-Kanal hat die Schauspielerin Dove Cameron ihrem guten Freund, dem „Descendants“-Regisseur Kenny Ortega, zum Geburtstag gratuliert. Dazu teilte sie zwei gemeinsame Fotos. Doch einige Fans denken, Dove sehe unbehaglich darauf aus und der Mann würde sie bestimmt sexuell belästigen. Wie empört die „Mal“-Darstellerin darauf reagierte, erfahrt ihr hier!

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema