Dove Cameron hat schon so manch eine ikonische Rolle in ihrer Zeit bei Disney gespielt. In ihrer Doppelrolle als „Liv & Maddie“ werden sie sicherlich viele in Erinnerung haben und auch „Mal“ in „Descendants“ erfreut sich einer großen Fangemeinde. Nun sprach die Schauspielerin und Sängerin über die sexuellen Orientierungen der fiktiven Figuren und verriet auf Twitter, dass Liv bisexuell und ihre Zwillingsschwester Maddie lesbisch sei. Ein Fan spekulierte daraufhin, dass alle Charaktere, die Dove Cameron je gespielt hat, homosexuell seien, auch Mal aus „Descendants“. Die 24-Jährige ist sich jedoch sicher, dass ihre beliebte Figur der Disney-Channel-Filmreihe pansexuell sei und demnach die Partnerwahl nicht nach dem Geschlecht im biologischen Sinn treffe. Hingegen spielte sie in dem Netflix-Film „Dumplin‘“ den heterosexuellen Charakter Bekah, wie Dove klarstellte. Ihre Rolle in „Agents of S.H.I.E.L.D.“ soll jedoch asexuell sein, ist sich die Schauspielerin sicher. Übrigens: Erst kürzlich sprach Dove Cameron auf Instagram selbst darüber, dass sie bisexuell ist. Derzeit ist die „We Belong“-Interpretin glücklich vergeben an Schauspieler Thomas Doherty.

 08.10.2020, 14:58 Uhr

Einige Fans haben es schon vermutet, andere sind bestimmt überrascht, denn Dove Cameron verriet auf Twitter, welche der von ihr verkörperten Figuren welche Sexualität haben. Die Zwillinge „Liv und Maddie“ in der gleichnamigen Serie, waren ihrer Meinung nach beispielsweise queer. Wie es mit den anderen Rollen aussieht, erzählte der „Descendants“-Star auch. Alle Details gibt es hier.

Dove Cameron ist sich sicher: Ikonische Rollen bei Disney sind lesbisch beziehungsweise bisexuell

Schauspielerin Dove Cameron ist nicht nur aus den Disney-Channel-Filmen rund um die „Descendants“ sehr bekannt. Als ikonisch kann man zum Beispiel auch ihre Doppelrolle in der Teenie-Sitcom „Liv und Maddie“ bezeichnen, die ebenfalls für den Disney Channel produziert wurde. Auf Twitter entstand nun ein Austausch zwischen der Darstellerin und ihren Fans über die sexuelle Orientierung, die die fiktiven Figuren vermutlich haben. So ordnete Dove die Zwillingsschwestern Liv und Maddie beide der LGBTQ+-Community zu. Liv sei bisexuell und Maddie lesbisch, ist sich die schöne Sängerin sicher. Daraufhin wollten die Anhänger der 24-Jährigen auch ihre Einschätzung zu anderen Figuren aus ihrer Disney-Zeit wissen. Dove Cameron ging auf das Spiel auch prompt ein!

Fans tauschten sich eifrig mit Dove Cameron über sexuelle Orientierung ihrer Figuren aus

Was zum Beispiel die Rolle der „Mal” aus „Descendants“ betrifft, ist ihre Darstellerin fest davon überzeugt, dass die Tochter von Maleficent pansexuell ist, also sich zu allen Geschlechtsidentitäten gleichermaßen hingezogen fühlen kann. Ihr Charakter „Bekah” im Netflix-Film „Dumplin‘“ sei heterosexuell und die Figur, welche sie in „Agents of S.H.I.E.L.D.“ verkörperte, soll demnach asexuell sein. Über das Thema zu sprechen, machte vielen Fans von Dove Cameron augenscheinlich richtig Freude, denn viele wünschen sich Repräsentation von LGBTQ+-Charakteren und mehr Diversität im Kino und TV. Dove selbst hat bereits über ihre eigene Bisexualität offen gesprochen und sie auch im Song „We Belong” thematisiert. Seit 2016 ist sie in einer Beziehung mit dem Schauspieler Thomas Doherty.

★ In einem Interview beschrieb Dove Cameron kürzlich, welche Rollen sie sich für die Zukunft am meisten wünscht. Ihre überraschenden Aussagen gibt's im unten stehenden Video! ★

Dove Cameron Fans kennen und lieben Dove Cameron aus Serien wie „Liv und Maddie“ oder natürlich der Disney-Channel-Filmreihe „Descendants“. Doch offenbar waren das nicht gerade die liebsten Rollen der Schauspielerin. Das hat sie jetzt im Interview mit „Story + Rain“ verraten. Und so gestand sie, dass sie aktuell zwei verschiedene Rollen spielt und ging dabei noch näher darauf ein, welche Art Figur sie gerne verkörpern möchte. „Ich glaube, die Rollen, an denen ich interessiert bin, sind Rollen, die echten Menschen ähneln, vielleicht jemandem, der ähnliche Erfahrungen gemacht hat wie ich“, erklärte die 24-Jährige. Weiter führte sie aus, dass es nicht leicht ist, aus dem Bild auszubrechen, welches die Öffentlichkeit in den letzten Jahren von ihr bekommen hat. Und so verriet sie weiter: „Ich will Rollen spielen, bei denen ich mich bloßgestellt und herausgefordert fühle. Rollen, hinter denen ich mich nicht verstecken kann. Viele der Charaktere, die ich spielen durfte, waren Charaktere, bei denen ich das Gefühl hatte, dass ich weiß, was ich tun muss. Ich möchte jemanden spielen, der weniger linear ist und ich möchte jemanden spielen, der mich nervös macht. Eine Rolle, in der ich wirklich hässlich sein werde. Ich möchte wirklich hässlich sein und mich strecken müssen.“ Klingt, als würde sich Dove Cameron einen krasse Imagewandel wünschen. Fans müssen sich künftig wohl auf ungewöhnlichere Rollen einstellen!

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
„it's in TV“-Themen
Mehr zum Thema