Die meisten Stars haben eine treue Fanbase, die mit ihnen durch dick und dünn gehen. Doch manche Promis haben bei weitem keine weiße Weste und trieben es mit ihren Eskapaden auch gerne mal zu weit. Als Rapper macht sich Jay-Z bereits seit Jahren einen Namen und auch seine Beziehung zu Superstar Beyoncé ist stets Thema. Dass der 50-Jährige seine große Liebe einst betrug, sorgte für einen Skandal, betrachtet man die Vergangenheit von Jay-Z, hat er aber sogar noch schlimmere Sachen gerissen: So stach die HipHop-Ikone kurz vor der Jahrtausendwende auf den konkurrierenden Produzenten Lance Rivera mit einem Messer ein. Jay-Z wurde daraufhin zu drei Jahren auf Bewährung verurteilt. Auch Rap-Legende Dr. Dre hat eine kriminelle Vergangenheit und wurde bereits gegenüber Frauen gewalttätig! In den 90ern ging der heute 55-Jährige auf eine TV-Journalistin los und schlug dabei mehrfach auf sie ein. Dr. Dre erhielt hierfür eine Geld- sowie eine zweijährige Bewährungsstrafe. Seine Ex-Verlobte Michelle warf ihm zudem häusliche Gewalt vor. Rückblickend betrachtet bezeichnete sich der gefeierte Beat-Produzent in dieser Zeit als „außer Kontrolle“ und entschuldigte sich nachträglich für seine Taten. Die Spitze des Eisbergs ist aber wohl Chris Brown: Als der R'n'B-Künstler im Jahr 2009 mehrmals auf seine damalige Freundin Rihanna einschlug und entsprechende Fotos an die Öffentlichkeit gelangten, verlor er nicht nur Millionen von Fans, sondern erhielt auch eine Bewährungsstrafe von fünf Jahren. Auch wenn Chris Brown immer noch erfolgreich ist, hat sich seine Karriere von diesem Skandal nie ganz erholt.

 05.09.2020, 10:00 Uhr

Unglaublich, aber wahr: Einige Stars haben eine dunkle Vergangenheit. So wurden Musiker wie Jay-Z schon gewalttätig und setzten damit nicht nur ihre Karrieren auf’s Spiel. Auch Chris Brown ist, wie viele wissen, kein ungeschriebenes Blatt, wenn es um das Thema Gewalt geht. Wir zeigen euch hier drei echt extreme Geschichten.

Das könnte dich auch interessieren: