Dwayne Johnson Wer an Dwayne „The Rock“ Johnson denkt, der denkt wohl an einen richtigen Mann mit viel Muskeln. Kein Wunder! Immerhin ist der ehemalige Wrestler zu einem der beliebtesten Action-Helden der Welt geworden und ist mit seinem Äußeren eine echte Ausnahmeerscheinung. Das war allerdings nicht immer so, wie der 1,96 Meter große Schauspieler jetzt im Interview bei „Sunday Today with Willie Geist“ verraten hat. Als Kind wurde er nämlich für ein Mädchen gehalten. Und so gab er preis: „Ich würde sagen, im Alter von 7 bis 11 Jahren dachten die Leute, ich sei ein kleines Mädchen, weil ich sanfte Züge hatte und wirklich sanftes Afro-Haar.“ Man kann sich den Hünen heute wohl kaum als jemanden vorstellen, der mit einem Mädchen verwechselt wird. Doch genau das geschah und so erinnerte sich „The Rock“ an eine Begegnung im Schulbus in der fünften Klasse zurück. Dazu erklärte er: „Ich setzte mich neben diesen Jungen und innerhalb von 60 Sekunden sagt er: ‚Darf ich dich was fragen?‘ Ich sagte: ‚Ja.‘ Er fragt: ‚Bist du ein Junge oder ein Mädchen?‘“ Ein ziemlich verrückter Moment im Leben des „Jumanji“-Stars, der zudem noch eine weitere Beschreibung über seine Jugend parat hatte. Da sein Vater auch Wrestler und deshalb viel unterwegs war, musste der kleine Dwayne ständig umziehen und die Schule wechseln. Deshalb sei seine Kindheit ein bisschen „Forrest Gump“-like gewesen, plauderte er aus.

 04.05.2021, 13:22 Uhr

Kaum einer verkörpert einen Actionhelden so wie Dwayne „The Rock“ Johnson. Kaum vorstellbar also, dass der Muskelberg früher für ein Mädchen gehalten wurde. Das verriet der Schauspieler nämlich jetzt in einem Interview. Seine Mitschüler dachten dies und waren offenbar von seinen sanften Zügen und seinem Haar verunsichert. Mehr erfahrt ihr hier bei uns!

SO sah Dwayne Johnson also als Kind aus?

Vielleicht kann das, was Dwayne Johnson nun preisgab, manchen Heranwachsenden helfen, die mit ihrer Statur hadern. Der ehemalige Wrestler ist heutzutage einer der beliebtesten Actionhelden der Welt und macht allein durch sein Äußeres gewaltig Eindruck. Das war aber früher ganz anders, verriet der Hüne nun in einem Interview in der Show „Sunday Today with Willie Geist”. Er sei als Kind wegen seines Aussehens für ein Mädchen gehalten worden, beschrieb der 49-Jährige: „Ich würde sagen, im Alter von 7 bis 11 Jahren dachten die Leute, ich sei ein kleines Mädchen, weil ich sanfte Züge hatte und wirklich sanftes Afro-Haar.” Wie „The Rock” darauf kam? Unter anderem durch eine Begegnung im Schulbus, die er in der fünften Klasse hatte: „Ich setzte mich neben diesen Jungen und innerhalb von 60 Sekunden sagt er: ‚Darf ich dich was fragen?‛ Ich sagte: ‚Ja.‛ Er fragt: ‚Bist du ein Junge oder ein Mädchen?‛” Das sei auch nicht die erste Situation gewesen, in der er mit einem Mädchen verwechselt wurde.

Jugend von „The Rock” ist Thema in neuer Sitcom

Um solche und ähnliche Momente geht es in einer neuen Sitcom namens „Young Rock”, die in den USA auf dem Sender NBC ausgestrahlt wird. Ein Sendestart für Deutschland ist leider noch nicht bekannt. Der „Jumanji”-Star soll selbst in jeder Folge der Serie auftauchen, die auf humoristische Weise in seine bewegte Kindheit zurückblickt. Auch sein Vater war Wrestler und deshalb viel unterwegs. Er habe deshalb häufig umziehen müssen und zu dem Zeitpunkt, als er anfing, auf die Highschool zu gehen, schon in 13 verschiedenen US-Bundesstaaten gewohnt, erzählte Dwayne Johnson bei „Sunday Today with Willie Geist”.

➔ Dwayne „The Rock” Johnson gehört zu den Hünen Hollywoods. Wie groß er und einige Kollegen sind, erfahrt ihr im unten stehenden Video!

Große Star-Männer Wenn man an große Hollywood-Schauspieler denkt, fällt den meisten vermutlich zuallererst Dwayne „The Rock“ Johnson ein. Und ja: Der Action-Star ist mit seinen 1,96 Metern wirklich ein Hüne. Verstärkt wird der Eindruck noch dazu durch seine Statur. Auch in der Breite macht ihm so schnell niemand etwas vor. Doch wer kann größenmäßig überhaupt mithalten? Im Hause Hemsworth gibt es gleich zwei Anwärter. „Thor“-Darsteller Chris Hemsworth muss seine Muskeln ebenfalls nicht verstecken, doch trotzdem muss er sich hier und auch in der Gesamtkörpergröße „The Rock“ geschlagen geben, denn der Mann von Elsa Pataky ist gerade mal 1,90 Meter groß. Sein Bruder Liam ist sogar einen Zentimeter größer als sein älterer Bruder. Zumindest ein bisschen größer ist dafür noch ein anderer: Ben Affleck. Der Schauspieler ist, wenn man ihm begegnet, auch eine echte Erscheinung, und zwar dank seiner 1,92 Meter. Die hat er unter anderem als Batman in dem Film „Batman V Superman“ gezeigt und dabei machte er sogar neben dem „Man of Steel“ Henry Cavill eine ordentliche Figur. Aus demselben Film-Universum stammt übrigens auch Jason Momoa, der als „Aquaman“ zu sehen ist, und mit 1,93 Metern nochmal ein kleines bisschen größer ist. Was für ein Riese der 41-Jährige ist, erlebt man regelmäßig auf dem roten Teppich, wenn er neben seiner Frau Lisa Bonet steht, die mit süßen 1,57 Metern daherkommt. Als letztes Beispiel für echt große Stars haben wir noch Liam Neeson: Der Nordire mag in seinen Filmen zwar nicht gerade übergroß erscheinen, doch der 68-Jährige ist 1,93 Meter groß und überragt damit die meisten seiner Co-Stars um Längen. Eins ist klar: Neben diesen Stars fühlen sich wohl die meisten ziemlich klein!

Das könnte dich auch interessieren: