Unvergessen bleibt auch die Rolle von Als Tochter, Kelly Bundy, in "Eine schrecklich nette Familie". Hier kaute Schauspielerin Christina Applegate vor allem Kaugummi und mimte einen dümmlichen, naiven Teenie. Doch tatsächlich ist der einstige Serienstar statt dumm eher verdammt erfolgreich - als Kinodarstellerin. Und so war Christina Applegate bereits in Streifen wie "Mars Attacks!", "Flight Girls - Blondinen im Anflug" oder auch in beiden Teilen von "Bad Moms" zu sehen. Gesundheitlich lief es bei der "Kelly Bundy"-Darstellerin dagegen nicht ganz so gut: Im Sommer 2008 wurde bekannt, dass sie Brustkrebs hat. Doch Christina überwand die Krankheit. Verheiratet ist sie mit einem Musiker, mit dem sie seit Januar 2011 auch eine gemeinsame Tochter hat. Nicht so erfolgreich wie seine Serienschwester war dagegen der "Bud"-Darsteller David Faustino. Im Jahr 2007 machte der Seriensohn von Al und Peggy Bundy Schlagzeilen, weil er von der Polizei wegen Trunkenheit am Steuer und wegen Drogenkonsums festgenommen wurde. In seinem Wagen wurde auch Marihuana gefunden. Danach rappelte sich David wieder auf und hatte 2013 beispielsweise einen Gastauftritt in der Serie "Modern Family". Doch das ist leider einer seiner wenigen Karriere-Highlights. Inzwischen ist David Faustino nur noch als Synchronsprecher für Cartoons im Einsatz, dafür aber privat ziemlich happy. Auch er ist inzwischen verheiratet. Im November 2015 wurde er erstmals Papa und hat damit jetzt seine eigene "schrecklich nette Familie" gegründet.

 30.12.2018, 13:00 Uhr

Von 1987 bis 1997 lief die Serie "Eine schrecklich nette Familie" erfolgreich im deutschen TV. Seitdem waren die Darsteller der Kult-Sitcom alles andere als untätig. Was die Serienkinder von Al Bundy und seiner Frau Peggy seitdem gemacht haben, verraten wir euch im zweiten Teil unseres Videos.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema