Ellen DeGeneres: Hängt sie ihre berüchtigte Talkshow an den Nagel?
 09.05.2019, 13:38 Uhr

Neben Jimmy Kimmel, Jimmy Fallon und James Corden, gehört Ellen DeGeneres zu den wichtigsten Talkmastern der Fernsehwelt. Doch wie lange wird die inzwischen 61-Jährige die beliebte "The Ellen DeGeneres Show" noch fortführen? Dazu hat sie sich nun in einem Interview geäußert. Alle Details erfahrt ihr hier!

Ellen DeGeneres' Bruder ist anderer Meinung als Ehefrau Portia de Rossi

Die 61-jährige Ellen DeGeneres begeistert seit 2003 das Publikum weltweit mit ihrer "The Ellen DeGeneres Show". Doch Ehefrau Portia de Rossi möchte jetzt, dass ihr Schatz die Show beendet, um mehr entspannen zu können und um das Leben zu genießen. Währenddessen drängt der Bruder der Moderatorin darauf, die Show weiterlaufen zu lassen, solange Donald Trump Präsident ist. Dazu erzählte die Komikerin DeGeneres "Deadline": "Er glaubt einfach, dass es eine wichtige Zeit ist, um im Fernsehen präsent zu sein. Um den Leuten zu zeigen, dass man auch mit Liebe und Freundlichkeit weiterkommen kann. Ich liebe es die Show zu machen - liebe es aber auch andere Dinge zu machen...Ich weiß wirklich nicht was ich machen soll.” Zudem hat der "Finding Dory"-Star einige andere Projekte, die er gerne angehen würde.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Ellen (@theellenshow) am

Trotz Show-Aus kein Karriere-Ende? Ellen DeGeneres' Ehefrau weiß wohl mehr

Im Gespräch Ellen DeGeneres noch hinzu: "Ich liebe Dokumentationen - habe bis jetzt aber noch keine gemacht. Da gibt es einen Film, den ich versuche, auf die Beine zu stellen. Die Geschichte basiert auf einem sehr erfolgreichen Buch.” Während Ellen DeGeneres selbst "das Verlangen" hat, zur eigentlichen Stand-Up-Comedy zurückzukehren, findet sie dazu leider keine Zeit: "Ich liebe es und will es wieder machen, aber nicht hauptberuflich.” In einem Interview mit der "The New York Times" verriet ihre australische Angetraute erst vor kurzem, dass ihre Frau die Show beenden will, um ihre "Kreativität" zu entdecken. Portia erzählte: "Sie ist einfach eine brillante Schauspielerin und Komikerin, also muss es nicht unbedingt die Show sein, die ihre Kreativität aufleben lässt. Das Ende der Show wird noch lange nicht das Ende ihrer Karriere bedeuten."

BANG Showbiz

✘ WHAT?! Diese Jobs hatte Ellen DeGeneres vor ihrer TV-Show-Karriere! ✘

Wenn Amerikas Talkmaster laden, dann kommen sie alle! Aber wie hat die Karriere der berühmten US-Moderatoren eigentlich angefangen? Wir haben für Euch eine kleine Reise in die Vergangenheit gemacht. 1989 war ihr Jahr! Als Margo Van Meter mischte die damals 31-jährige Ellen DeGeneres die Sitcom „Open House“ auf. Zuvor schmiss die Entertainerin ihr Studium und hielt sich lieber mit Jobs als Barkeeperin, Stand-up-Comedian und sogar Austernöffnerin über Wasser. Mit ihrer eigenen Sitcom „Ellen“ kamen Durchbruch und Absturz fast zugleich. Denn als sich DeGeneres 1997 als homosexuell outete, wurde das Format im Jahr darauf eingestellt. Autsch! Aber Ellen ließ sich nicht unterkriegen, machte wieder Stand-up und debütierte 2003 mit der bis heute so erfolgreichen „The Ellen DeGeneres Show“. Jimmy Fallon dagegen hat ein Erbe angetreten und 2014 „The Tonight Show“ von Jay Leno übernommen. Doch der Weg dorthin war lang: Jimmy startete wie Ellen als Stand-up-Comedian und landete im Ensemble von „Saturday Night Live“. Es folgten verschiedene Filme – darunter 2005 sogar eine Hauptrolle im Film „Fever Pitch“ an der Seite von Drew Barrymore. Hättet ihr das gedacht? Namensvetter Jimmy Kimmel gehört mit „Jimmy Kimmel Live!“ seit 14 Jahren fast in Amerikas Pflichtprogramm. Seine Karriere startete der Vierfach-Papa schon zu High School-Zeiten beim Radio. Der Sprung zum TV gelang ihm als Co-Moderator einer Spielshow auf Comedy Central. Weiter geht’s mit diesem jungen Kerl hier. Die meisten kennen ihn nur als den Typ, der bei „Carpool Karaoke“ mit Stars im Gepäck durch die Gegend cruist. Dabei gehört das unterhaltsame Karaoke-Spiel zur Sendung „The Late Late Show“ mit James Corden. Richtig gehört, der Brite hat eine eigene Sendung! Die Idee für das ungewöhnliche Format kam laut Corden übrigens durch einen Charity-Sketch für welchen er mit George Michael im Auto saß und „Wham!“-Songs sang. Skurriler Fact am Rande: Zwar hat James seine Wurzeln in der Schauspielerei – trotzdem machte er in den 90ern auch Werbung. Na ja. Jetzt hat das Goldkehlchen seine wahre Bestimmung gefunden und kann uns hoffentlich noch einige unvergessliche Gesangseinlagen bieten.

Das könnte dich auch interessieren: