Ellen Page kennen die meisten aus „Juno“, womit sie 2007 ihren großen Durchbruch feierte, oder aber aus Christopher Nolans Science-Fiction-Blockbuster „Inception“. Derzeit ist sie auf Netflix in der beliebten Serie „The Umbrella Academy“ zu sehen. Doch diese Schauspielerin gibt es so nicht mehr! Ellen Page verkündete auf Instagram und Twitter jetzt, dass sie transsexuell sei und von nun an auf den Namen Elliot Page höre und mit „er“ angesprochen werden wolle. Weiter verriet Elliot: „Ich bitte auch um Geduld. Meine Freude ist echt, aber sie ist auch zerbrechlich. Die Wahrheit ist, obwohl ich gerade überaus glücklich bin und weiß, was für ein Privileg ich habe, habe ich auch Angst. Angst vor der Unhöflichkeit, dem Hass, den ‚Witzen‘ und der Gewalt.“ Zwar sieht der 33-Jährige sein Coming-Out als schönen Moment an, will jedoch auch darauf aufmerksam machen, wie viele transphobe Gewalttaten es jährlich gibt. Sein Beitrag endete damit, dass er betont, wie glücklich der Schauspieler nun ist: „Ich liebe es, trans zu sein. Und ich liebe, dass ich queer bin. Je mehr ich mich selbst festhalte und total annehme, wer ich bin, desto mehr träume ich und desto mehr wächst mein Herz und ich entfalte mich.“ Elliots Ehefrau Emma Portner reagierte schon auf das Outing und schrieb: „Ich bin so stolz auf Elliot Page. Trans, queere und nicht-binäre Menschen sind ein Geschenk an diese Welt. Ich bitte auch um Geduld und Privatsphäre, aber dass ihr mich jeden Tag in der glühenden Unterstützung des trans-Lebens begleiten. Elliots Existenz ist ein Geschenk an und für sich. Shine on sweet E. Ich liebe dich so sehr.“ Wer weiß, vielleicht kann Elliot Page mit diesem Schritt anderen Menschen auch Mut machen, zu sich zu stehen.

 02.12.2020, 12:32 Uhr

Schauspielerin Ellen Page ist bekannt durch „Juno“ oder auch „Inception“. Jetzt feierte die 33-Jährige ihr Coming-out als transgender. Von nun an tritt der Filmstar als Elliot Page in Erscheinung. Ehefrau Emma Portner hat seine volle Unterstützung. Mehr dazu erfahrt ihr hier!

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema