Durch ihre Rolle als Hermine Granger in der „Harry Potter“-Filmreihe wurde Emma Watson weltweit berühmt. Dennoch schafft es die Schauspielerin, ihr Privatleben größtenteils aus der Öffentlichkeit rauszuhalten. So ist zwar durchaus bekannt, dass die 30-Jährige aktuell mit dem Unternehmer Leo Alexander Robinton zusammen ist, doch genauere Details, beispielsweise wie ernst die Beziehung der beiden ist, sind eher unklar. „The Sun“ scheint nun jedoch Licht ins Dunkel bringen zu können, denn in den britischen Medien wird nun über eine mögliche Verlobung von Emma Watson und ihrem Freund berichtet. So liegen der Zeitung Bilder vor, auf denen die Britin mit einem verdächtigen Klunker am Ringfinger zu sehen ist. Die Gerüchteküche kochte daraufhin selbstverständlich über! Ist der „Harry Potter“-Star etwa wirklich verlobt? Ob es sich bei dem Ring tatsächlich um einen Verlobungsring handelt, ist leider unklar. Offiziell dazu geäußert hat sich Emma Watson nämlich noch nicht. Sie und ihr Freund Leo daten sich wohl schon seit fast eineinhalb Jahren, zumindest tauchten im Oktober 2019 die ersten Knutschfotos der beiden auf. Ein Insider verriet der „Daily Mail“ einst, dass sie alles dafür tun, „um ihre Beziehung privat zu halten“. Und nun scheint das Paar offenbar bereit für den nächsten Schritt zu sein! Ein offizielles Statement sollte man aufgrund der Verschwiegenheit von „Harry Potter“-Star Emma Watson aber nicht erwarten.

 08.02.2021, 14:23 Uhr

In den britischen Medien wird aktuell fleißig über Emma Watson berichtet: Der „Harry Potter“-Star wurde von „The Sun“ nämlich abgelichtet, wie sie einen möglichen Verlobungsring am Finger trägt. Sind sie und ihr Freund Leo Alexander Robinton etwa verlobt? Erfahrt hier alle Details.

Britische Medien sichten Ring am Finger von "Harry Potter"-Star Emma Watson

Was ihr Privatleben betrifft, ist Emma Watson wohl durchaus als verschwiegen zu bezeichnen. So gilt es zwar als bekannte Tatsache, dass die Schauspielerin mit dem Unternehmer Leo Alexander Robinton zusammen ist. Aber genauere Details zu der Beziehung und ob sie vielleicht bereits weitere Schritte planen, behalten die beiden für sich. Könnte es dennoch aktuell einen Hinweis auf so einen weiteren Schritt geben? Die britischen Medien "The Sun" und die "Daily Mail" berichten über eine mögliche Verlobung von Emma Watson und ihrem Freund! Die Berichte beziehen sich auf Schnappschüsse des Paares, die wohl am Flughafen von Los Angeles entstanden sind. An Emmas Hand haben die Boulevardmedien auf den Pics einen verdächtigen Ring erspäht! Was hinter dem zarten Edelmetall-Band steckt, ist leider unklar, aber allein seine Anwesenheit reichte eindeutig aus, um Gerüchte über eine Verlobung in Gang zu setzen.

Mehr News über "Harry Potter"-Star Emma Watson findet ihr hier:

Unternehmer Leo Alexander Robinton: Mehr über den Freund von Emma Watson

Emma Watson und Leo sollen sich schon seit fast eineinhalb Jahren daten. Im Oktober 2019 machten jedenfalls erste Knutschfotos der beiden die Runde und traten die ersten Spekulationen um eine Beziehung los. Wer der Mann auf den Schnappschüssen ist, stellte sich aber erst Monate später heraus. Der "mysteriöse" Beau entpuppte sich schließlich als Leo Alexander Robinton, ein Geschäftsmann aus Kalifornien. Eine Bestätigung, dass er und Emma zusammen sind, gab es nicht. Ein Insider sagte allerdings der „Daily Mail", das Paar tue alles dafür, „um ihre Beziehung privat zu halten". Ein offizielles Statement zu den aktuellen Verlobungsgerüchten ist also wohl eher nicht zu erwarten.

⇒ Auf dem Instagram-Account von Emma Watson ist seit Mitte 2020 nicht mehr viel los. Warum nicht, dazu erfahrt ihr im unten stehenden Video mehr! 

Social-Media-Pause für Emma Watson? Schon seit Anfang Juni hat es auf Instagram keinen neuen Post des einstigen „Harry Potter“-Stars mehr gegeben. Aufmerksame Fans hat das allerdings nicht großartig besorgt, denn in der Bio der 30-Jährigen wurde folgendes bekanntgegeben: „Emmas offizielle Instagram-Seite ruht aktuell und wird nicht geupdatet.“ Über den Hintergrund wurde allerdings nichts verraten. Wirft man jedoch einen Blick auf die vergangenen Posts der Schauspielerin, dürfte klar sein, was dahintersteckt. Darin machte die „Hermine Granger“-Darstellerin auf verschiedene Themen rund um die „Black Lives Matter“-Bewegung aufmerksam. Diese dürften Emma so am Herzen liegen, dass sie sie ganz oben auf ihrem Profil behalten möchte. Updates zu ihrem Leben und Wirken gibt es nämlich schon. Gerade erst wurde bekannt, dass sie sich mit anderen Aktivistinnen zusammentut und U-Bahn-Haltestellen in London umbenennt. Diese sollen Namen von Frauen und non-binären Personen erhalten, die die Historie der Stadt geprägt haben. Auch ohne ihr Instagram-Profil ist Emma Watson also unermüdlich im Einsatz, um die Welt ein Stückchen besser zu machen.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
„it's in TV“-Themen
Mehr zum Thema