Ex-„Berlin - Tag und Nacht“-Star Anne Wünsche verklagt Oliver Pocher

Oliver Pocher ist offensichtlich zu weit gegangen: Der Comedian nutzt seinen Instagram-Account nun schon seit einer Weile dafür, sich gegen einige Influencer zu richten. Dabei hatte Oli zuletzt wiederholt Anne Wünsche im Auge. So behauptete der 42-Jährige beispielsweise, dass der ehemalige „Berlin – Tag und Nacht“-Star Likes, Follower und Kommentare kaufen würde. Das ganze Drama ging am Ende so weit, dass nun ein Gericht einschreiten musste. Das Landgericht Hamburg hat nun eine einstweilige Verfügung gegen Oliver Pocher erlassen, da es sich bei seinen Aussagen wohl nur um „Tatsachenbehauptungen“ handelt, die er nicht beweisen kann. Im Klartext heißt das, dass der Entertainer seine Worte rund um Anne künftig besser nicht mehr wiederholt – sonst droht ihm nämlich ein Ordnungsgeld, das im Höchstfall sogar bis zu einer Viertel Million Euro betragen kann! Während die 28-Jährige sich via Instagram schon mit einem langen Text über diesen gerichtlichen Erfolg freute, äußerte sich Oliver Pocher bisher nicht zu dem Urteil.

Cedric Litzki
 26.05.2020, 12:48 Uhr

Mit seinem Humor und der Kritik, die er auf Instagram äußert, eckt Oliver Pocher oft an. Dabei überschritt der Comedian aber offenbar zuletzt auch eine rechtliche Grenze, denn er wurde von Anne Wünsche verklagt! Der frühere „Berlin – Tag und Nacht“-Star ärgerte sich über Instagram-Videos von Oli, in denen er behauptet hatte, dass Anne beispielsweise Likes auf Social Media gekauft hätte. Und die Schauspielerin bekam Recht! Alle Details gibt es hier!

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen