Am 24. November 2001 gab es auf der Coca-Cola-Tour einen Flugzeugabsturz, bei dem die Musikerin Melanie Thornton und 23 weitere Personen ums Leben gekommen sind. Sie wurde nur 34 Jahre alt. Seitdem sorgt sie mit ihrem kurz zuvor veröffentlichten Song „Wonderful Dream“ Jahr für Jahr für Weihnachtsstimmung. Wie sich nun herausgestellt hat, wäre es beinahe dazu gekommen, dass auch ein bekannter deutscher Musiker in dem Flugzeug gesessen hätte. Dabei handelt es sich um Oli P., wie er nun als Gast in dem VOX-Format „Die Hitwisser“ verraten hat. Dazu erzählte er: „Es gab damals die Coca-Cola-Weihnachtstour und die hatten mich angefragt. Zu der Zeit war ich auf dem Trichter: Ich will, wenn dann mit meiner ganzen Band live spielen.“ Da die Tour im kleinen Rahmen unterwegs war, hätte er allerdings alleine fliegen müssen und das kam für den heute 43-Jährigen nicht in Frage. Weiter verriet er: „Dann haben wir das halt nicht gemacht und dann sind die mit dem Flugzeug abgestürzt und gestorben.“ Eine heftige Geschichte, die bei Oli P. selbst wohl heute noch für Gänsehaut sorgen dürfte.

 23.12.2021, 12:08 Uhr

Oli P. war zu Gast in der VOX-Sendung „Die Hitwisser“ und hat dabei verraten, dass er nur knapp einem Unglück entkommen ist. Der Musiker hätte nämlich beinahe in dem Flugzeug gesessen, mit dem Musikerin Melanie Thornton vor 20 Jahren abgestürzt und tödlich verunglückt ist. Weitere Details gibt es hier.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema