Das Aus bei der diesjährigen Staffel von „Die Bachelorette“ mit Gerda Lewis kam für ihn recht überraschend, doch bereits in der dritten Woche bekam der 29-jährige Jonas mit der langen Surfermähne keine Rose mehr. Dabei wollte er in der vierten Woche der RTL-Kuppelshow doch eigentlich noch einen Bananenkuchen für die Bachelorette backen. Die Nachfrage danach scheint auf Instagram nun aber so groß gewesen zu sein, dass er hier jetzt das Rezept in seinen Insta-Stories veröffentlichte.
Für den Bananenkuchen braucht ihr demnach einen Biskuitboden - selbstgemacht wie bei Jonas oder auch gekauft aus dem Supermarkt -, etwa ein Kilo Bananen, zwei Tafeln Schokolade, zwei Becher süße Sahne und zwei Päckchen Sahnesteif. Zuerst den Biskuitboden mit den halbierten Bananen belegen. Danach die Schokolade mit zwei Esslöffeln Sahne im Wasserbad schmelzen lassen. Die restliche Sahne schlagt ihr dann mit dem Sahnesteif. Nun zuerst die Schoko-Mischung und dann die restliche Sahne gleichmäßig auf eurem Boden mit den Bananen verteilen und einige Stunden schön kalt stellen.
Wer übrigens dachte, dass Bachelorette-Jonas den Kuchen für seine neue Flamme vorbereitet hat, der irrt, denn in seinen Instagram-Stories verriet er:
„So, ich hab alles vorbereitet. Ich brauch jetzt nur noch meine Tante und meinen Onkel, die brauchen noch ein bisschen länger, aber dann kann ich euch das mal ein bisschen zeigen. Der war jetzt zweieinhalb Stunden im Kühlschrank und freu mich schon, bis die kommen.“
Na dann, guten Appetit!

 05.08.2019, 00:00 Uhr

Eigentlich wollte „Bachelorette“-Kandidat Jonas seinen Bananenkuchen für Gerda Lewis backen, doch die schmiss ihn bereits in der dritten Woche raus. Nun postete der blonde Surferboy sein Rezept auf Instagram und verzückte damit seine Follower. Alle Details gibt es hier für euch!

„Bachelorette“-Jonas lässt nicht nur Frauenherzen schmelzen, sondern auch Schokolade

Ach, Mädels! Hätten wir ihn nach dieser Aussage nicht eigentlich am liebsten in den Arm genommen? „Bachelorette“-Kandidat Jonas musste in der vergangenen Folge der laufenden Staffel seine Koffer packen. Und dabei lüftete er ein wirklich süßes Geheimnis: Eigentlich wollte er für Herzdame Gerda Lewis einen Bananenkuchen backen. Diese sündige Geste blieb der Rosenverteilerin wegen ihrer Entscheidung gegen Jonas jedoch verwehrt. Was ihr entgangen ist, das präsentierte der Blondschopf jetzt auf Instagram und verriet dabei gleich das Rezept!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Jonas Vonier (@jonas.vonier) am

Im Handumdrehen gemacht: So hätte der Überraschungskuchen für Bachelorette Gerda ausgesehen

Das Endergebnis sieht nicht nur super lecker aus, sondern scheint auch ziemlich einfach von der Hand zu gehen, sollte man Jonas’ Anleitung vertrauen können. So müssen zuerst ein Kilogramm Bananen halbiert werden, um den Biskuitboden zu belegen. Anschließend werden zwei Tafeln Schokolade unter Zugabe von zwei Esslöffeln Sahne im Wasserbad geschmolzen. Jetzt kommt der Rest der zwei Becher Sahne zum Einsatz. Diese einfach mithilfe von zwei Paketen Sahnesteif – na, was wohl – steif schlagen. Auf den Bananen-Biskuitboden die flüssige Schokolade und die Sahne geben. Wenn alles zwei Stunden im Kühlschrank verweilen durfte, bleibt nichts anderes mehr zu sagen als: Guten Appetit! Und auch, wenn Jonas dieses Mal den Kuchen für Onkel und Tante zubereitet hat, sind wir uns sicher, dass schon bald eine Frau in den Genuss seiner (Back-)Künste kommen wird! 

♥ Hungrig geworden? Dann haben wir hier noch einen Appetitanreger: Erfahrt im unten stehenden Video, wo das „Spaghetti-Eis“ tatsächlich seine Wurzeln hat! ♥

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema