Charli D’Amelio bringt etwas Licht ins Dunkel, was Bücher von Influencern angeht. Ihr eigenes Werk „Essentially Charli: The Ultimate Guide to Keeping It Real“ ist Ende 2020 erschienen und begeisterte die Fans des TikTok-Stars total. Jetzt war die 16-Jährige, zusammen mit ihrer Schwester Dixie, zu Gast in der YouTube-Sendung „Views“ von David Dobrik. Dort kam das Thema auf, ob Charli D’Amelio ihr Buch den überhaupt selbst geschrieben habe. Und so verriet sie: „Ich hatte diese Frau am Telefon, also habe ich es nicht selbst zu Papier gebracht. Ich habe die Worte gesagt, sie hat sie aufgeschrieben und dann in Buchform verpackt. Es ging ein paar Tage so weiter und ich habe gesprochen und sie hat mir Fragen gestellt.“ Derweil fügte David Dobrik noch hinzu, dass es offenbar immer so laufen würde. Er verriet: „So werden diese Bücher geschrieben. Und so ist es auch sehr gut, weil man alle seine Gedanken sagen kann und sie aufgenommen und aufgeschrieben werden.“ Sollte der ein oder andere Fan gedacht haben, dass Charli D’Amelio und auch andere Social-Media-Stars ihre Bücher selbst schreiben, so ist nun klar: Sie erzählen viel, es wird von einem Profi niedergeschrieben und landet so schließlich in Buchform in den Händen der Fans.

 01.03.2021, 13:16 Uhr

Charli D’Amelio hat in der YouTube-Show „Views“ ein Geständnis abgegeben: Der TikTok-Star hat sein Buch „Essentially Charli“ nicht selbst geschrieben. Ob das ihre Fans überraschen wird? Wie es stattdessen entstanden ist, verraten wir euch hier.

Charli D’Amelio packt aus: SO entstand ihr Buch „Essentially Charli” wirklich

Wie entstehen eigentlich Bücher von Influencern? Darüber hat TikTok-Superstar Charli D’Amelio nun ausgepackt. Die 16-Jährige hat bekanntlich Ende 2020 ein eigenes Buch auf den Markt gebracht, das bei unzähligen Fans wohl unter dem Weihnachtsbaum gelandet ist. Das Werk heißt „Essentially Charli: The Ultimate Guide to Keeping It Real“ und war kürzlich Thema in der YouTube-Sendung „Views“ von David Dobrik, in der Charli und ihre ältere Schwester Dixie zu Gast waren. Auf die Frage, ob sie das Buch selbst geschrieben habe, verriet die Tänzerin: „Ich hatte diese Frau am Telefon, also habe ich es nicht selbst zu Papier gebracht. Ich habe die Worte gesagt, sie hat sie aufgeschrieben und dann in Buchform verpackt. Es ging ein paar Tage so weiter und ich habe gesprochen und sie hat mir Fragen gestellt.“ Es sind also Charlis Gedanken, die ihr allerdings nicht höchstpersönlich aus der Feder geflossen sind.

Ihr wollt über Charli D’Amelio immer auf dem Laufenden bleiben? Dann seid ihr bei uns richtig!

Kein Einzelfall: Auch Bücher anderer Social-Media-Stars werden so geschrieben

Bei der Entstehung des Buches von Charli D’Amelio handelt es sich wohl nicht um einen Einzel-, sondern vielmehr den Normalfall, fügte der Host der Show, David Dobrik, noch hinzu. Er offenbarte nämlich: „So werden diese Bücher geschrieben. Und so ist es auch sehr gut, weil man alle seine Gedanken sagen kann und sie aufgenommen und aufgeschrieben werden.“ Die Frage, ob die Social-Media-Stars ihre Bücher wirklich selbst schreiben, sollte damit beantwortet sein. Statt selbst drauflos zu tippen, werden die Influencer ausführlich interviewt, ein Profi verfasst anhand der Antworten die Texte und das Ergebnis kommt dann in Buchform zu den Fans.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema