Gigi Hadid hat ihre Baby-Pause nach nur wenigen Monaten offiziell beendet: Das Supermodel ist zurück auf den Laufstegen dieser Welt. Nun rockte die frischgebackene Mama von Khai Hadid Malik, die im September 2020 geboren wurde, die Modenschau von Versace auf der Fashion Week in Mailand. Und das war für ihre Fans eine absolute Überraschung, denn mit einem so schnellen Comeback hätte niemand gerechnet. Ihr Wiedereinstieg auf dem Runway war dabei eine Familienangelegenheit, denn auch Schwester Bella Hadid lief für das italienische Luxuslabel. Über Instagram ließ die hübsche Gigi ihre Fans an ihrer Freude teilhaben und schrieb: „Dass Eröffnen und Beenden der Versace-Show ist immer eine Ehre und das beste Comeback.“ Gigi ließ sich für diesen Anlass sogar ihre Haare färben und eröffnete die Show als feuriger Rotschopf. Seit der Geburt ihrer kleinen Maus Khai genießen Gigi und ihr Freund, der ehemalige „One Direction“-Star Zayn Malik, das Familienleben auf der Farm der Familie Hadid in Bucks County, Pennsylvania. Bisher wurde das Paar nur selten bei Spaziergängen in New York gesichtet. Dem „VOGUE“-Magazin erzählte die 25-Jährige zuletzt, dass sie die Dinge langsam angehen möchte, was ihre Model-Karriere betrifft. Doch für ihre Freundin Donatella Versace machte sie offenbar eine kleine Ausnahme!

 08.03.2021, 11:35 Uhr

Neben Heidi Klum ist auch Gigi Hadid nun eine echte Modelmama und mit ihrem ersten Auftritt hätte wohl niemand so früh gerechnet. Denn erst im September 2020 kam ihre Tochter Khai zur Welt, doch bei der Modenschau von Versace auf der Fashion Week in Mailand zeigte die 25-Jährige, dass sie es noch drauf hat. Auch ihre Schwester Bella Hadid wurde für die Show gebucht und unterstütze sie so. Weitere Details zum ersten Job nach der Baby-Pause gibt es hier.

Frischgebackene Mama Gigi Hadid eröffnet Modenschau auf der Fashion Week in Mailand

Ist die Babypause damit schon ganz offiziell beendet? Supermodel Gigi Hadid ist etwa fünf Monate nach der Geburt ihres Babys wieder auf dem Laufsteg unterwegs. Dass sie so schnell wieder einsteigen würde, hatten die Fans der 25-Jährigen wohl nicht erwartet. Und was für ein Comeback sie hingelegt hat! Die Neu-Mama eröffnete die Schau von Versace auf der Fashion Week in Mailand. Das hatte auch etwas von einer Familienangelegenheit, denn an ihrer Seite auf dem Laufsteg war ihre Schwester und die frischgebackene Tante von Gigis Tochter Khai, Bella Hadid. Sie habe viele aus dem Arbeitsumfeld im vergangenen Jahr wie Familie vermisst, schrieb Gigi auf Instagram, und offenbarte außerdem: "Das Eröffnen und Beenden der Versace-Show ist immer eine Ehre und das beste Comeback." Sogar einen neuen Look gab es für diesen besonderen Anlass, denn die Beauty trägt ihre Haare jetzt in einem feurigen Rot-Ton.

Seit September 2020 steht Töchterchen Khai bei Gigi Hadid und Zayn Malik im Mittelpunkt

Im vergangenen September wurden Gigi Hadid und ihr Freund, der frühere One Direction-Star Zayn Malik, Eltern einer Tochter. Erst kürzlich wurde enthüllt, dass die Kleine den süßen Namen Khai trägt. Aktuell soll die kleine Familie die gemeinsame Zeit auf einer Farm der Hadids in Bucks County im US-Bundesstaat Pennsylvania genießen. Gesichtet wurden sie nur selten bei Spazierrunden in New York. Ob sie nun ab sofort wieder durchstarten wird mit ihrer Modelkarriere, bleibt abzuwarten. Der "Vogue" gegenüber verriet sie nämlich zuletzt, dass sie es eher langsam angehen lassen und einen "ruhigen Alltag" haben will.

⇒ Bei der Geburt ihrer Tochter verzichtete Gigi Hadid auf etwas, das sonst mittlerweile bei vielen Geburten üblich ist. Im unten stehenden Video erfahrt ihr, um was es sich handelt!

Erst im September brachte Gigi Hadid ihre Tochter Khai zur Welt und schon jetzt ist die 25-Jährige wieder als Model aktiv. Der „VOGUE“ gab sie nun ein Interview und wird hier auch auf dem Cover der März-Ausgabe zu sehen sein. Im Gespräch verriet die stolze Mutter ein paar Details rund um die Geburt ihres kleinen Lieblings. So berichtete Gigi Hadid, dass die Geburt auf ihrer Farm in Pennsylvania stattfand und komplett natürlich war. Sie bekam nicht einmal eine Periduralanästhesie, also eine Betäubung gegen die Schmerzen, die bei vielen Frauen üblich ist. Zudem war nicht nur ihr Liebster Zayn Malik anwesend, sondern auch Mutter Yolanda, Schwester Bella sowie ihre Hebamme und deren Assistentin. Über den Vorgang meinte das Model: „Was ich wirklich erfahren wollte, war das Gefühl: ‚Okay, das ist ein natürlicher Vorgang, für den Frauen geschaffen sind.‘“ Weiter erzählte sie über das Erlebnis: „Ich habe es nicht einmal gecheckt, dass sie draußen war. Ich war so erschöpft und ich schaute auf und er hält sie im Arm. Es war so süß.“ Ursprünglich wollte Gigi Hadid in einem New Yorker Krankenhaus ihre Tochter zur Welt bringen, doch aufgrund der Corona-Pandemie, von der besonders auch New York City schwer getroffen wurde, entschied sie sich für diese Alternative. Ob sie und der Ex-„One Direction“-Sänger Zayn nun über weiteren Nachwuchs nachdenken, plauderte sie ebenfalls indirekt aus: „Ich weiß, dass meine Mutter und Zayn und Bella stolz auf mich waren, aber an bestimmten Punkten sah ich einen Schrecken in jedem. Danach sahen Z und ich uns an und sagten: ‚Wir können uns noch etwas Zeit lassen, bevor wir das wieder tun.‘“ Ein Geschwisterchen wird die kleine Khai also in naher Zukunft wohl erstmal nicht bekommen.

Das könnte dich auch interessieren: