Der Zickenkrieg zwischen Melanie Müller und Gina-Lisa Lohfink scheint kein Ende nehmen zu wollen. Bei der Tattoo-Spendengala der 29-jährigen Schlagersängerin sollte eigentlich der gute Zweck für „Ein Herz für Kinder“ im Vordergrund stehen. Wegen eines Bandscheibenvorfalls konnte die ehemalige „GNTM“-Teilnehmerin nicht an der Gala teilnehmen. Doch bereits zuvor habe die Ehefrau von Mike Blümer Gina-Lisa abgesagt. Gegenüber „Bild“ erklärte Melanie auch den Grund: „Ich habe nicht eingesehen, Flüge für sie, das Management und ihren Hund zu bezahlen. Wir wollten Geld spenden und nicht ausgeben!“ Harte Worte, die die ehemalige „Dschungelcamp“-Bewohnerin nicht auf sich sitzen lassen wollte. Auf Instagram keift das 31-jährige Model zurück: „Was ist denn eigentlich Dein Problem? Ich habe Dir nix getan, wollte nur helfen und das ist jetzt der Dank?! Schade tut mir sehr weh, dass Du so bist! Ach und mein Hund ist kein Köter, sie hat einen besseren Charakter als Du!“ Autsch, das hat wohl gesessen. Zu diesen harschen Worten hat sich die Mutter der kleinen Mia-Rose noch nicht geäußert. Hoffen wir mal, dass die beiden Streithähne bald wieder ihr Kriegsbeil begraben.

 04.04.2018, 00:00 Uhr

Der Zickenkrieg zwischen Gina-Lisa Lohfink und Melanie Müller geht in die nächste Runde. Nachdem die 29-jährige Schlagersängerin klarstellte, sie habe das Model nicht bei ihrer Spendengala dabei haben wollen, zickt die Ex-„GNTM“-Teilnehmerin mit harten Worten zurück. Ihr wollt wissen, worum es geht? Dann schaut hier mal rein!

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
„it's in TV“-Themen
Mehr zum Thema