Günther Jauch Wie RTL in der vergangenen Woche mitteilte, hat sich Günther Jauch mit dem Coronavirus infiziert. Eigentlich sollte der 64-Jährige am 10. April zusammen mit Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk in der RTL-Show „Denn sie wissen nicht, was passiert“ zu sehen sein. Es ist das erste Mal in seiner 31-jährigen Karriere als Moderator, dass Jauch ausfällt. Vertreten wurde er von acht Promi-Frauen, wie beispielsweise Oli Pochers Ehefrau Amira und „Ninja Warrior“-Moderatorin Laura Wontorra, die mit Jauch-Masken antraten und nach und nach demaskiert wurden. Doch der erkrankte Günther Jauch ließ es sich offenbar nicht nehmen, über eine Live-Schalte an der Show kurz teilzunehmen. Hier berichtete der Moderator von seiner Erkrankung und zeigte sich optimistisch. Für die kommende Folge der Sendung wolle er wieder vor der Kamera stehen. Trotzdem sorgten sich die Zuschauer der Show um ihn. Für ein Spiel wurde eine Zuschauerin von Barbara Schöneberger am Telefon zugeschaltet. Auf die Frage, ob sie sich Sorgen um Jauch machen würde, antwortete sie: „Ja, schon. Ich wünsche ihm gute Besserung.“ Auch in den sozialen Medien machten sich Fans sorgen um den beliebten „Wer wird Millionär?“-Moderator. Zudem sprach sich Günther Jauch für die Impfkampagne der Bundesregierung aus. Doch bis dahin muss sich Jauch noch etwas gedulden, denn die Ständige Impfkommission empfiehlt, nach einer Erkrankung mit COVID-19 mindestens sechs Monate zu warten, bis eine Erst-Impfung erfolgen kann.

 13.04.2021, 10:26 Uhr

Günther Jauch äußerte sich in der RTL-Show „Denn sie wissen nicht, was passiert“ per Live-Schalte zu seiner Coronavirus-Erkrankung. Seitdem machen sich seine Fans große Sorgen um den erkrankten Jauch. Weitere Details gibt es hier!

Das könnte dich auch interessieren: