Was für ein Geständnis! Harry Styles hat im Interview mit dem "Rolling Stone" jetzt ausgeplaudert, dass er bereits eine schmerzhafte Erfahrung mit sogenannten "Zauberpilzen" gemacht hat. Der "One Direction"-Star kam im Laufe seiner Karriere offenbar direkt einige Male mit den halluzinogenen Drogen in Berührung. Ein sehr einprägsames Erlebnis aus seiner Zeit in den Shangri-La Studios in Malibu schilderte er jetzt dem Musikmagazin: "Wir nahmen Pilze, lagen im Gras und hörten Paul McCartneys Album 'Ram' in der Sonne. (…) Hier stand ich, als wir Pilze nahmen und ich mir die Zungenspitze abbiss. Ich versuchte also, mit all diesem Blut, das aus meinem Mund strömte, zu singen." Autsch! Doch das war nicht das einzige Mal, dass Harrys Partys ein böses Ende fanden und so verriet er weiter: "Eines Nachts feierten wir ein wenig und gingen anschließend zum Strand, wo ich all meine Sachen verlor. Ich verlor all meine Kleider. Ich verlor meine Geldbörse." Doch der Mädchenschwarm hatte Glück im Unglück: "Ungefähr einen Monat später fand jemand meine Geldbörse und schickte sie mir anonym zurück. Ich denke, sie fiel einfach in den Sand." Doch sein Lieblings-Kleidungstück, eine senfgelbe Kord-Schlaghose, sah er nie wieder!

 27.08.2019, 00:00 Uhr

Weil Harry Styles früher gerne mal zu sogenannten "Zauberpilzen" griff, biss er sich bereits die Zungenspitze ab. Das gestand er nun in einem Interview und gab noch weitere Stories preis. Sein überraschendes Geständnis gibt es in unserem Video für euch!

„All das Blut, das aus meinem Mund strömte!“: Harry Styles erzählte im Interview von seinen Drogen-Erfahrungen

Der „One Direction“-Star ist auf dem Cover des aktuellen „Rolling Stone“ zu sehen und hat dem US-Musikmagazin auch ein umfangreiches Interview gegeben. Dabei hielt er sich selbst mit ziemlich persönlichen Erfahrungen nicht zurück. So plauderte Harry Styles darüber, was ihm nach dem Verzehr halluzinogener Pilze passiert ist. Anscheinend hat er die „magic mushrooms“ im Laufe seiner Karriere nicht nur einmal ausprobiert, erinnert sich aber an ein besonders schmerzhaftes Erlebnis gut zurück. Es sei in der Zeit gewesen, als er in den Shangri-La Studios in Malibu in Kalifornien an seinem zweiten Album gearbeitet habe"Wir nahmen Pilze, lagen im Gras und hörten Paul McCartneys Album 'Ram' in der Sonne.” Es wurde allerdings an einem Abend auch blutig, erzählte Harry Styles weiter: „Hier stand ich, als wir Pilze nahmen und ich mir die Zungenspitze abbiss. Ich versuchte also, mit all diesem Blut, das aus meinem Mund strömte, zu singen.“  Aua, aua! Harry hatte allerdings noch mehr Anekdoten auf Lager!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Rolling Stone (@rollingstone) am

Nach einer Party am Strand verloren: Harry Styles wird seine Hose wohl niemals wiedersehen

Auch eine Geschichte, in der das „One Direction“-Mitglied alles verloren hat, kam in dem Interview ans Tageslicht: “Eines Nachts feierten wir ein wenig und gingen anschließend zum Strand, wo ich all meine Sachen verlor. Ich verlor all meine Kleider. Ich verlor meine Geldbörse.“  Das Portemonnaie habe ihm einen Monat später jemand zugeschickt, erzählte Harry weiter. Er trauert allerdings immer noch um seine Lieblingshose. Das senfgelbe Kleidungsstück aus Kord kam nämlich nicht mehr zu dem Sänger & Schauspieler zurück!

⇒ Ein Harry Styles-Superfan ließ sich das Gesicht des Sängers auf die Wange tätowieren! Mehr zu der irren Fan-Aktion erfahrt ihr im Video! ⇒

Harry Styles ist eine zweifelhafte Ehre zuteil geworden. Fans gehen manchmal schon weit für ihre Idole und auch der "One Direction"-Sänger kann sich vor kreischenden Teenies kaum retten. Doch ein Styler trieb den Hype um den Briten jetzt auf die Spitze. Die neuseeländische Sängerin Kelsy Karter ließ sich ein Porträt von Harry tätowieren. Und jetzt ratet mal, wo die Körperbemalung jetzt zu finden ist? Mitten im Gesicht! Tja, wer dachte, er sei ein krasser Fan, der wurde nun übertrumpft. Aber mal ehrlich, mit diesem Liebesbeweis möchte man sich auch nicht messen, oder? Zu ihrem Insta-Pic schrieb Kelsy "Mama, guck, was ich mir angetan habe!" Unter den vielen Kommentaren ist einer leider noch nicht zu finden: Der von Harry Styles! Aber besonders ähnlich sehen sich die Zeichnung und der echte Harry nicht, oder? Viele User waren fassungslos über diesen Schritt und äußerten sich unter anderem wie folgt: "Sorry Süße, aber das ist scheiße!" oder auch "Bitte sag’ mir, dass es nicht echt ist!" Ob das Tattoo die Aufmerksamkeit des darauf verewigten Styles doch noch erregt? Der Künstler Romeo Lacoste schrieb zu seiner Insta-Story: Ich kann nicht glauben, dass Kelsy sich hat Harry Styles ins Gesicht tätowieren lassen. Ob es sich dabei allerdings nur um einen Scherz oder ein echtes Tattoo handelt, wissen wir nicht. Zumindest eines ist sicher: Der Name Kelsy Karter geht um die Welt und das dürfte der Musikerin gefallen.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
„it's in TV“-Themen
Mehr zum Thema