Heidi Klum ist aus der Modelbranche nicht mehr wegzudenken. Mit 47 Jahren kann die „Germany’s next Topmodel“-Chefin auf eine lange und erfolgreiche Karriere zurückblicken. Nun nutzte die sympathische Vierfach-Mutter die Social-Media-Plattform Instagram, um ihren Fans ein paar Bilder von ihren Anfängen als Model zu zeigen. Zu einem Foto schrieb sie: „Es ist eine Weile her.“ Da hat die Model-Mama zwar recht, aber eine Sache fällt direkt auf: Die Ähnlichkeit zu Tochter Leni Klum. Die 16-Jährige hat erst vor Kurzem zusammen mit ihrer Mutter für die „VOGUE“ vor der Kamera gestanden und lief sogar bei der Berlin Fashion Week über den Laufsteg. Ihr Start in die Modewelt wurde sicherlich dank ihrer berühmten Mutter erleichtert, doch eines muss man dem Teenager auch lassen: Sie steht ihrer Mama in Sachen Fotogenität und Schönheit in Nichts nach. Doch auch das aufsteigende Model zeigte auf Instagram, dass ihr Leben nicht nur noch aus Glamour und Modenschauen besteht, sondern dass auch sie noch fleißig für die Schule büffeln muss. So postete Leni Klum in ihrer Instagram-Story einen Schnappschuss, zu dem sie schrieb: „Ingwer-Shot, Brombeeren und Hausaufgaben.“ Aber wenn sie so eifrig die Modeljobs bestreitet wie auch die Hausaufgaben, steht Leni Klum mit Sicherheit eine große Karriere bevor. Vielleicht ja sogar eine wie die von Mama und GNTM-Chefin Heidi, sodass auch sie irgendwann alte Schnappschüsse von dem Beginn ihrer Laufbahn teilt.

 25.01.2021, 16:02 Uhr

Auf Instagram teilte Heidi Klum in ihrer Story nun einige Fotos von früher. Als blutjunges Model sah die 47-Jährige auf den Throwback-Pics dabei aus wie ihre Tochter Leni Klum, die gerade ebenfalls ihre Karriere auf dem Laufsteg startet. Wie ähnlich Leni ihrer Mama Heidi sieht, verraten wir euch hier.

Zahlreiche Throwback-Pics: Heidi Klum nimmt ihre Fans mit auf eine kleine Zeitreise

Wenn ihre Abonnenten da mal nicht in Erinnerung schwelgen dürften? Dass Heidi Klum auf Instagram gerne zeigt, was sie hat, ist kein Geheimnis. Allerdings nahm die "Germany's next Topmodel"-Jurorin ihre Abonnenten jetzt mit auf eine kleine Zeitreise und postete so in ihrer Story nun zahlreiche Fotos, die bereits einige Jahre zurückliegen und sie vermutlich am Anfang ihrer Karriere zeigen. 

Ein Foto von Heidi Klum schaffte es auch in den Insta-Feed der GNTM-Chefin

Ein Throwback-Pic schaffte es sogar in den aktuellen Insta-Feed der Ehefrau von "Tokio Hotel"-Mitglied Tom Kaulitz. Dazu schrieb sie: "Es ist eine Weile her." Gut möglich, dass Fans, die hier insgesamt fast 70.000 Mal auf "Gefällt mir" drückten, zweimal hingesehen haben. Nicht nur, um zu schauen, wie sich die heute 47-Jährige verändert hat, sondern auch um Ähnlichkeiten zu Leni Klum auszumachen. Die älteste Tochter von Heidi Klum gab erst kürzlich ihr Debüt in Form eines gemeinsamen Shootings für die "VOGUE" und war vor einigen Tagen sogar Teil der "Mercedes-Benz Fashion Week" in Berlin. Allerdings beginnt Leni ihr neues Leben nicht von 0 auf 100. Noch ruft die Schule und so postete das Neu-Model in seiner Insta-Story jetzt: "Ingwer-Shot, Brombeeren & Hausaufgaben." Das dürfte vermutlich eine ganz schöne Doppelbelastung für die 16-Jährige sein. Ein Grund mehr, um zu sagen: Hut ab! 

➥ Im Hause Klum startet mit Leni also bereits die nächste Generation ins Modelbusiness. Spannende Fakten über den schönen Nachwuchs der GNTM-Chefin erfahrt ihr im unten stehenden Video! 

Heidi Klum und ihre älteste Tochter Leni Klum wurden für die neue Ausgabe der „VOGUE“ gemeinsam von Fotograf Chris Colls abgelichtet. Im allerersten Interview mit der Zeitschrift gab die 16-jährige Newcomerin darüber hinaus viele interessante Details von sich preis. Die fünf brisantesten Fakten über Leni gibt’s jetzt. Die gemeinsame Tochter von Heidi Klum und „Formel 1“-Teamchef Flavio Briatore ist bereits vergeben, denn sie hat einen festen Freund, der in Los Angeles wohnen soll. Fakt Nummer 2: Ihre bessere Hälfte ist dabei offensichtlich eine ebenso verrückte Nudel wie Leni, denn die beiden wollten sich tatsächlich im Mund tätowieren lassen. Doch Mama Heidi war strikt gegen ein Partnertattoo. Das dritte Detail über Leni ist: Sie hat bereits ein Tattoo - und zwar gemeinsam mit Stiefpapa Tom Kaulitz und seinem Bruder Bill Kaulitz. Drei kleine Punkte ließen sie sich gemeinsam auf die Innenseite ihres Fingers aus Freundschaft tätowieren. Bei Fakt Nummer 4 geht’s um Lenis Ängste. „Nadeln und Spritzen“ sind ihr demnach gar nicht geheuer. Aber auch vor Spinnen und Bienen hat sie Angst. Ihre Mutter Heidi ist dagegen besorgt, wenn Leni Auto fährt, und gruselt sich davor, dass ihre älteste Tochter eines Tages ausziehen wird. Der letzte und damit fünfte Fakt zeigt, wie ähnlich Leni ihrer Mutter ist. Denn auch sie steckt voller Energie und Lebensfreude. So verriet Leni im Interview mit der „VOGUE“: „Genau das ist ja das Tolle am Modelsein. Bei den meisten anderen Jobs müsste ich meine verrückte Art unterdrücken, um einen ‘professionellen’ Eindruck zu machen. Als Model kann ich alles rauslassen und einfach so sein, wie ich bin. Der Job ist das perfekte Ventil für die ganze Energie, die ich in mir trage.” Und wir sind schon ganz gespannt, wie sich Leni Klum künftig im Model-Business schlagen wird!

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema