Schlagerstar Helene Fischer und ihr Akrobat Thomas Seitel sind zwar offiziell erst seit wenigen Monaten zusammen, doch das Paar scheint glücklich und vor allem auch im Eiltempo unterwegs zu sein. Erst kürzlich verbrachten die Turteltauben ihren Skiurlaub inkognito. Leider flogen Thomas und Helene am Ende aber doch auf, nachdem der Tänzer seinen richtigen Namen beim Skiverleih angab und die Schlagersängerin ihr Geburtsdatum eintragen musste. Dumm gelaufen! Fast wäre das prominente Paar heimlich davon gekommen. Ein Foto wollte die Fischer jedoch nicht mit dem Marketingbeauftragten des Skigebietes „Drei Zinnen Dolomiten“ machen, wie dieser verriet. Eine ganze Woche bleib das Duo jedoch unentdeckt. Nicht schlecht! Aber nicht nur einen Liebesurlaub verbrachten die „Atemlos“-Interpretin und ihr Liebster gemeinsam: Helene Fischer stellte ihre bessere Hälfte bereits ihren Eltern vor. Das plauderte Thomas Seitels Vater Günther nun gegenüber dem „Darmstädter Echo“ aus. Er und seine Frau hatten laut eigener Aussage jedoch noch nicht das Vergnügen, die neue Freundin ihres Sprosses kennenzulernen. Doch dazu wird sich sicherlich bald schon der passende Anlass ergeben.

 06.03.2019, 00:00 Uhr

Helene Fischer und Thomas Seitel konnten sich fast vor den Augen der Öffentlichkeit im Liebesurlaub schützen. Dafür hatten der Akrobat und die Schlagersängerin einen Trick. Wieso sie am Ende trotzdem aufflogen, erfahrt ihr hier.

"Atemlos"-Star Helene Fischer und ihr Neuer inkognito auf der Südtiroler Skipiste

Schlagerstar Helene Fischer und ihr Akrobat Thomas Seitel sind zwar erst seit wenigen Monaten offiziell ein Paar, doch die frisch Verliebten scheinen geradezu im Eiltempo unterwegs zu sein. Laut der "Tiroler Tageszeitung" verbrachten die beiden die letzten Februartage zunächst inkognito beim gemeinsamen Skiurlaub in einem Fünf-Sterne-Wellnesshotel in Südtirol. Leider blieben Helene Fischer und ihr Thomas jedoch nicht lange unerkannt, denn nachdem der Tänzer seinen richtigen Namen beim Skiverleih angab und die "Atemlos"-Interpretin ihr Geburtsdatum eintragen musste, flog die Maskerade auf. Wie der Marketingbeauftragte des Skigebietes "Drei Zinnen Dolomiten“, Christian Tschurtschenthaler, verriet, seien er und andere Ski-Fahrer auf das Paar aufmerksam geworden: "Sie wurde zwar in den Skihütten erkannt, aber nicht bedrängt. Das wusste sie sehr zu schätzen." Zu einem gemeinsamen Foto sei Helene Fischer nach ihrer "Enttarnung" jedoch leider nicht in der Stimmung gewesen, so Tschurtschenthaler.

Thomas hat bereits Helene Fischers Familie kennengelernt 

Wie ernst es der Schlager-Queen mit ihrer neuen Liebe ist, zeigt auch der Umstand, dass sie Thomas bereits ihren Eltern vorgestellt hat. Das verriet Thomas Seitels Vater Günter gegenüber dem "Darmstädter Echo." Auch Helenes sechs Jahre ältere Schwester Erika habe Thomas bereits getroffen. Laut eigener Aussage hätten er und seine Frau bislang jedoch noch nicht das Vergnügen gehabt, die neue Freundin ihres Sohnes kennenzulernen. Doch so rasant wie sich diese junge Liebe entwickelt, wird es dazu sicherlich bald kommen.

Die Ex von Florian Silbereisen erntet Kritik im Netz & Thomas Seitel wird bedroht

Aber nicht alle gönnen Helene Fischer und Thomas Seitel ihr Liebesglück: Seitdem sich die "Atemlos"-Sängerin nach zehn Jahren von ARD-Moderator und Zuschauerliebling Florian Silbereisen trennte, hagelt es heftig Kritik im Netz. Und damit nicht genug, denn laut "RTL.de" erhielt Thomas Seitel vor kurzem sogar zwei anonyme Drohbriefe und eine Email,"In der die Verfasser den Tänzer und Akrobaten davor warnen, sich jemals wieder in seiner Heimatstadt Eppertshausen blicken zu lassen". Die Polizei Hessen hat die Drohungen gegenüber "RTL" bestätigt und ermittelt bereits. Helene Fischers Management hingegen hat sich bislang noch nicht dazu geäußert. Hoffen wir, dass das Paar trotz dieses holprigen Starts sein Glück findet.

Das könnte dich auch interessieren: