Oh, oh, herrschen etwa Krisenzeiten im Liebesparadies von Helene Fischer und Florian Silbereisen? Nachdem die 33-Jährige ihre Fans auf Tour mit ihrer waghalsigen Bühnen-Performance verzaubert hat, kommt die Schlager-Queen von der großen Bühne in totale Einsamkeit, wie sie nun in einem Radiointerview mit dem Sender Ö3 verriet: „Diese Einsamkeit ist verrückt, man hat alles gegeben, die besten Stunden erlebt, da war ein Energieaustausch, den kann man gar nicht beschreiben. Um das zu verarbeiten, muss jeder seinen Weg finden.“ Doch ganz so schlimm findet Helene die Einsamkeit seit einiger Zeit nicht mehr. Mit Hilfe von Ritualen wie klassischer Musik nach den Konzerten, schafft sie es, zu entspannen. Aber was ist eigentlich mit Florian Silbereisen? Ihren Langzeit-Freund hat sie im Interview zunächst nicht erwähnt. Fans spekulierten in der Vergangenheit immer wieder in den sozialen Netzwerken, ob die beiden sich wohl trennen werden? Oh nein, von Krise keine Spur! Weiter erklärte die „Atemlos“-Sängerin nämlich, dass der 36-Jährige eine große Rolle spielt, egal, wo sie sich gerade aufhält: „Trotzdem ist es das Schönste und Wichtigste auch direkt nachdem ich in mein Zimmer gekommen bin, mit Florian zu telefonieren.“ Das sind doch erfreuliche Neuigkeiten! Und wer weiß, vielleicht hören wir nach der großen live Tour auch bald endlich die Hochzeitsglocken läuten.

 20.06.2018, 00:00 Uhr

Helene Fischer ist schon vor Jahren im Schlager-Olymp angekommen. Seit Monaten tourt die 33-Jährige schon durch Deutschland. Doch nach ihrer Show verspürt die Sängerin immer totale Einsamkeit. Dagegen hat sie jedoch ein Mittel entwickelt. Welches das ist und wie ihre Beziehung zu Florian Silbereisen den Stress aushält, das erfahrt ihr im Video!

Das könnte dich auch interessieren: