Wurde bei Schlagerstar Helene Fischer etwa eingebrochen? Das berichtete nun die „BILD“-Zeitung. So sollen am Mittwochmorgen um sieben Uhr zwei maskierte Männer das Grundstück der 35-Jährigen am Ammersee betreten haben. Da das Anwesen noch eine Baustelle ist und nicht von Helene bewohnt wird, waren es die aufmerksamen Anwohner, die Alarm schlugen und bei der Polizei anriefen. Ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord erklärte zu dem Tathergang gegenüber „BILD“: „Dort sollen mehrere Personen über einen Zaun geklettert sein. Mehrere Streifen sind zur Örtlichkeit gefahren. Vor Ort konnte aber niemand mehr angetroffen werden. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde auch nichts entwendet.“ Derzeit werde in dem Fall nicht weiter ermittelt, es sei denn, Helene Fischer stellt eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch. Im Jahr 2017 kaufte der „Atemlos“-Star das Grundstück. Seither dauern die Bauarbeiten am Haus an. Schon öfter wurden die Entertainerin und ihr Freund Thomas Seitel auf der Baustelle gesichtet.

 16.07.2020, 10:33 Uhr

Zwei Eindringlinge versuchten offenbar, in das Haus von Helene Fischer am Ammersee einzubrechen. Das berichtet aktuell die „BILD“. Der Schlagerstar selbst war demnach nicht vor Ort, doch Anwohner sahen die vermummten Männer und riefen die Polizei, die daraufhin ausrückte.

Schlagerstar Helene Fischer: Wurde bei ihr eingebrochen?

Dass Eindringlinge auf dem Hab und Gut der Schlager-Queen gewesen sein sollen, berichtete nun die „BILD“-Zeitung. Helene Fischer hat ein Grundstück am Ammersee in Bayern. Auf diesem Anwesen sollen sich, dem Zeitungsbericht zufolge, am frühen Mittwochmorgen maskierte Männer herumgetrieben haben. Das klingt gruselig, aber man kann in diesem Fall wohl davon sprechen, dass die 35-Jährige noch Glück hatte. Auf dem Grundstück in der beschaulichen Gegend befindet sich nämlich derzeit lediglich eine Baustelle. Das Haus, welches Helene Fischer dort baut, ist noch nicht fertig und dementsprechend noch unbewohnt. Nachbarn hatten aber offenbar ein wachsames Auge, denn dem Bericht zufolge bemerkten sie etwas Ungewöhnliches und riefen daraufhin die Polizei.

★ Für die Fans von Helene Fischer gibt es aber auch gute Nachrichten! Konzerte, die wegen Corona verschoben wurden, werden nachgeholt. Hier im Video findet ihr die Details, also schaut doch mal rein.

Maskierte Männer auf dem Grundstück von Helene Fischer? Das sagt die Polizei laut „BILD“

Die „BILD“ zitiert einen Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord, der zu dem Vorfall erklärte: „Dort sollen mehrere Personen über einen Zaun geklettert sein. Mehrere Streifen sind zur Örtlichkeit gefahren. Vor Ort konnte aber niemand mehr angetroffen werden. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde auch nichts entwendet.“ Weitere Ermittlungen seien derzeit nicht im Gange. Das könne sich aber noch ändern, sollte Helene Fischer eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruchs stellen. Der Schlagerstar kaufte das Grundstück bereits im Jahr 2017. Wann das Traumhaus fertig ist und Helene und ihr Freund Thomas Seitel dort einziehen werden, ist noch nicht bekannt. Das Paar soll aber schon des Öfteren auf der Baustelle gesichtet worden sein. 

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema