Helene Fischer Für Fans von Helene Fischer kam Weihnachten in diesem Jahr schon etwas früher, denn die Schlagerikone feierte jetzt endlich ihr Comeback auf einer TV-Bühne. Eigentlich gönnte sich die 36-Jährige zuletzt eine Auszeit und blieb jeglichen Fernsehauftritten fern - doch offenbar fehlte ihr die Musik: Nachdem Helene Fischer vor Kurzem bereits bei der „Ein Herz für Kinder“-Gala aufgetreten war, sorgte sie mit ihrem Auftritt bei „2020! Menschen, Bilder, Emotionen“ für eine Überraschung. Ihr langersehntes TV-Comeback war dabei gespickt mit tollen Songs, die Helene gewohnt gefühlvoll performte. Im Rahmen der Show sprach die „Achterbahn“-Interpretin mit Moderator Günther Jauch auch über ihre Auszeit und offenbarte dabei, dass sie die Pause „definitiv genossen“ hat. Helene fand diese Erfahrung „wahnsinnig wichtig und toll“ und genoss es, vor allem auch mal etwas „Normalität zu leben“. Ihre Fans freuen sich hingegen sicherlich sehr, dass sie nun endlich wieder auf einer TV-Bühne stand und hoffentlich dauert es nicht wieder so lange, bis man Helene Fischer erneut zu hören bekommt.

 07.12.2020, 15:14 Uhr

Das TV-Comeback von Helene Fischer bei „2020! Menschen, Bilder, Emotionen“ war für Fans der Schlagerikone wohl schon eine vorweihnachtliche Bescherung. So gab die Sängerin endlich wieder ihre gefühlvolle Stimme zum Besten. Doch nicht nur das: Sie sprach auch über ihre Auszeit. Erfahrt hier mehr.

„2020! Menschen, Bilder, Emotionen“ gibt's auch nochmal auf www.tvnow.de zu sehen.

Großes TV-Comeback zum Jahresende: Helene Fischer ist zurück!

Für Künstlerinnen und Künstler war 2020 wie für viele andere Berufsgruppen auch ein einschneidendes Jahr. Doch während manch einer im Homeoffice zumindest annähernd seiner gewohnten Tätigkeit nachgehen konnte, waren und sind Musikerinnen und Musiker gezwungen, die große Bühne zu räumen. Auch Deutschlands Schlagerkönigin Helene Fischer ist von den Maßnahmen aufgrund der Corona-Pandemie betroffen und sprach darüber nun in Günther Jauchs Jahresrückblick "2020! Menschen, Bilder, Emotionen". Dabei verriet die Ex-Freundin von Entertainer Florian Silbereisen, wie sie die Zwangsauszeit genutzt und wie gut sie ihr getan hat.

Viel gekocht und Normalität genossen: SO hat Helene Fischer ihre Auszeit verbracht

Nachdem sie bereits bei der Spendengala von "Ein Herz für Kinder" auftrat, war sie nun auch in der Show des RTL-Moderators zu Gast. Was für ein Fest für Fans! Neben dem Auftritt gab Helene Fischer zudem einen Einblick, wie sie dieses merkwürdige Jahr verbracht hat. Dabei erklärte sie, dass sie ja schon im vergangenen Jahr eine Auszeit genommen hat, die sie wohl aufgrund der Situation nun verlängert habe. Dabei wollte Günther Jauch von der Vollblut-Entertainerin wissen, wie sie diese Freizeit nutzt. Dazu erklärte sie:"Ich habe das einfach sehr genossen, Normalität zu leben." Neben Zeit, die sie offenbar mit ihrer Familie verbracht hat, verriet sie auch, dass sie viel in der Küche gestanden, gekocht und Dinge ausprobiert habe.

Klingt so, als habe Helene Fischer ihre freien Stunden optimal verbracht, oder?

▶ Erst kürzlich meldete sich die "Atemlos durch die Nacht"-Interpretin auf Instagram bei ihren Fans! Was sie ihren Anhängern zu sagen hatte, das erfahrt ihr mit einem Klick ins unten stehende Video.

Erst im August 2020 feierte Helene Fischer nach einer einjährigen Abstinenz auf Instagram ihr Comeback. Ihre Fans sind hin und weg, dass die Schlagerqueen endlich wieder mehr von sich via Social Media preis gibt. Ihr neuster Schwarz-Weiß-Post zum ersten Advent hatte es dafür in sich: Hier setzte sie sich in einer schicken Abendrobe auf einem hölzernen Pferd in Szene. Viele ihrer fast 760.000 Instagram-Anhänger fanden dieses Bild aber eher ungewöhnlich für die Schlagerqueen, die sonst eher auf bunte Farben setzt. Einige Fans gruselten sich regelrecht vor dem Foto, besonders vor dem Pferd auf dem Bild. So fragte eine Anhängerin in die Runde: „Bin ich die Einzige, die findet, dass das Pferd ein gruseliges Spielzeugpferd ist?“ Nein, denn auch ein anderer Follower kommentierte das Foto wie folgt: „Ich finde dieses Pferd so gruselig! Hilfe!“ Helene Fischers herzliche Caption vermittelte aber immerhin viel Freude, denn sie schrieb: „Endlich hat die schönste Zeit des Jahres begonnen – auch wenn dieses Jahr irgendwie alles anders ist. Ein paar Dinge bleiben hoffentlich gleich. Alles, was wir in dieser Zeit machen, sollte von Herzen kommen, um auf Herzen zu wirken!“ Und so wünschte Helene ihren treuen Fans einen schönen ersten Advent!

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
„it's in TV“-Themen
Mehr zum Thema