Nach den tragischen Zerstörungen während der Hurrikans Harvey im US-Bundesstaat Texas und Irma in Florida, fand am 12. September ein Benefiz Konzert statt. Das „Hand in Hand“-Konzert wurde im amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt. In den Städten New York, Nashville, San Antonio und Los Angeles traten Künstler wie Usher und Demi Lovato auf. Die Zuschauer Zuhause konnten bei einer Hotline anrufen und für die Opfer der Naturkatastrophen spenden. Dabei hatten sie die Chance, einen echten Promi an der Strippe zu bekommen: Neben Justin Bieber waren auch Talkshow-Legende Oprah Winfrey und Joe Jonas an den Telefonen. Während der einstündigen TV-Übertragung kamen 14 Millionen US-Dollar Spenden zusammen, also rund 11,7 Millionen Euro. Wow, wir finden es super, wie sich die Stars für die Hurrikan-Opfer

 13.09.2017, 00:00 Uhr

US-Stars haben Spenden gesammelt! Am 12. September fand ein Benefiz-Konzert statt, das aufgrund der tragischen Zerstörungen während des Hurrikans Harvey im US-Bundes, Geld für die Opfer der Naturkatastrophe spenden. Und dabei ist eine Menge zusammengekommen!

Das könnte dich auch interessieren: