Immer wieder kommt von Fans der Wunsch zur Sprache, ein Reboot oder eine Fortsetzung von „The Vampire Diaries“ an den Start zu bringen. Natürlich landet die Frage früher oder später auch bei den ehemaligen Stars der Serie. Dieses Mal sprach „PEOPLE“ mit Ian Somerhalder und Paul Wesley, die eigentlich Promo für „Brother’s Bond“ machen wollten, ihren neuen Bourbon Whiskey, der am 01. Mai erscheinen soll. Auf „The Vampire Diaries“ angesprochen verriet Paul Wesley derweil: „Mit allem nötigen Respekt, es war eine so tolle Zeit in meinem Leben. Und ich bin sehr dankbar, aber für mich hat jeder seine Kapitel und das war mein Kapitel. Und jetzt habe ich ein neues Kapitel. Man möchte nichts ruinieren, was schon geschehen ist.“ Ian Somerhalder schloss es in seiner Antwort zudem auch aus und erklärte: „Ich habe es schon oft gesagt, weil ich dieses Gespräch so häufig mit den Leuten habe und ich denke immer: ‚Tja, wie würde das wohl aussehen?‘ Und ich kann es mir nicht vorstellen.“ Und damit scheint zunächst erstmal ein endgültiges Wort in dieser Richtung gesprochen zu sein. Die beiden Schauspieler lieben die Serie und ihre Charaktere und genau dabei soll es auch bleiben. Ob sie ihre Meinung in Zukunft vielleicht doch noch einmal ändern werden? Das bleibt abzuwarten.

 30.03.2021, 12:45 Uhr

Bittere Nachricht für alle Fans: Ian Somerhalder und Paul Wesley schließen eine „The Vampire Diaries“-Rückkehr offenbar aus. Das verrieten sie zuletzt im Interview mit „PEOPLE“. Weitere Details bekommt ihr hier.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema