Iggy Azalea zieht sich aus Social Media zurück, nachdem Nacktfotos von ihr im Internet veröffentlicht wurden! Im Jahr 2016 landete die Rapperin auf dem Cover des GQ Magazins. Damals entstanden auch Fotos, auf denen man die heute 28-Jährige nackt sieht. Diese waren allerdings nicht für die Öffentlichkeit gedacht. Doch nun wurden die Pics aber doch im Netz geleaket. Daraufhin veröffentlichte die „Fancy“-Interpretin einen langen Text, in dem Iggy ihre Gefühle ausdrückte und verriet, dass sie traurig und wütend ist, sich aber auch verletzt fühlt. Dabei nannte sie die Veröffentlichung der Nacktfotos eine Atombombe, die sie emotional zerstört und auch Einfluss auf ihr Privatleben hat. Das GQ Magazin hat „People“ zufolge noch keine Stellungnahme zu dem Vorfall abgegeben. Dennoch kündigte Iggy an, dass sie rechtliche Schritte gegen die Person erwägt, die die Fotos unerlaubt veröffentlicht hat. Bis dahin will sie alle Social-Media-Kanäle stilllegen und sich zurückzuziehen, um das Geschehene zu verarbeiten. Zum Schluss wünschte sich Iggy noch von allen Fans, netter zueinander zu sein, nachdem sie teils fragwürdige Kommentare zu ihren Nacktfotos erhielt. Wie es weitergeht? Wir bleiben dran!

 28.05.2019, 00:00 Uhr

Iggy Azalea hat ihre Social-Media-Kanäle vorerst stillgelegt, nachdem Nacktfotos von ihr an die Öffentlichkeit gelangten. Zudem will die Rapperin rechtliche Schritte gegen den Verursacher einleiten. Weitere Details verraten wir euch hier.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema